200 Euro für Parken an der Cala Varques

Cala Varques, Manacor, Mallorca |
Hilfspolizisten verteilten am Wochenende Strafzettel an Falschparker

Teures Ende eines Badeausflugs: Die Hilfspolizisten verteilten am Wochenende Strafzettel an Falschparker.

Foto: Foto: Ultima Hora
Hilfspolizisten verteilten am Wochenende Strafzettel an FalschparkerEin Dutzend Fahrzeuge standen im ParkverbotDas war ein teurer Sonntag an der Cala Varques

Für einige Besucher der Cala Varques ist ihr Ausflug an die Bucht teuer zu Ende gegangen. Denn dort wurden am Wochenende ordentlich Strafzettel verteitelt. Sowohl wer sein Auto an der Zufahrtsstraße zu der malerischen Bucht als auch wer an der Carretera geparkt hatte, kassierte ein Knöllchen in Höhe von 200 Euro, schreibt die Tageszeitung Ultima Hora.

Vergangene Woche hatte Manacor, die Gemeinde im Osten von Mallorca zu der die Cala Varques gehört, Parkverbotsschilder aufstellen lassen. Hintergrund ist, dass besonders die schmale Zufahrt zur Bucht regelmäßig vollgeparkt war. An Wochenenden standen dort bis zu 400 Fahrzeuge. Die Zufahrt für Rettungsfahrzeuge war versperrt. Durch das Parkverbot kann die Bucht nur noch per Fahrrad oder für Wanderer erreicht werden. So soll auch das Besucheraufkommen an dem naturbelassenen Strand verringert werden. (cls)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Xisco / Vor über 4 Jahren

Endlich......! Ein Naturparadies ist zurück. Viva la isla de la calma.