Schlag gegen Klauhuren

Platja de Palma, Mallorca |
Das Nachtleben an der Playa de Palma (Foto) lockt besonders in den Morgenstunden die Klauhuren an.

Das Nachtleben an der Playa de Palma (Foto) lockt besonders in den Morgenstunden die Klauhuren an.

Die Polizei hat auf einer Mallorca einer Bande aus Nigeria das Handwerk gelegt. Elf Tatverdächtige wurden an der Playa de Palma festgenommen. Das gaben die Ordnungshüter am Freitag bekannt. Bei den sogenannten Klauhuren handelt es sich um Frauen, die es nachts zumeist auf betrunkenene Urlauber abgesehen haben.

Sobald diese Touristen in den frühen Morgenstunden aus den Diskotheken an der Playa wanken, bieten die Frauen ihne sexuelle Dienstleistungen an. Meist steht die Absicht dahinter, die Männer zu bestehlen. Wenn sich die Angesprochenen wehren, versuchen die in Gruppen auftretenden Frauen die Männer gewaltsam auszurauben. In einem Fall soll sogar ein Elektroschock-Handgerät zum Einsatz gekommen sein.

Die Polizei hatte in den vergangenen Tagen eine Frau identifizieren können, die einem Urlauber eine Goldkette im Wert von rund 4000 Euro entrissen haben soll. Im Zuge einer konzertierten Aktion wurden nun elf Personen festgenommen. Acht der Tatverdächtigen wird Raub zur Last gelegt, drei weitere müssen sich wegen Verstoßes gegen das Aufenthaltsrecht verantworten. (as)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.