Erneuter Dämpfer für Real Mallorca

| Kommentieren
Thierry Moutinho traf zum frühen 1:0 für Mallorca, am Ende reichte es jedoch nicht für einen Punkt.

Thierry Moutinho traf zum frühen 1:0 für Mallorca, am Ende reichte es jedoch nicht für einen Punkt.

Fußball-Zweitligist Real Mallorca kommt nicht aus der Abstiegszone heraus. Nach der 1:2-Niederlage bei CD Teneriffa könnten die Inselkicker nach dem Spieltag wieder auf einem Abstiegsplatz landen. Dabei hatte die Partie gegen die Kanaren perfekt begonnen. Thierry Moutinho hatte die Gäste bereits in der 2. Minute nach einer feinen Kombination über David Costas und Joan Oriol in Führung gebracht.

Die Gäste dominierten den größten Teil der ersten Halbzeit, verloren gegen Ende aber den spielerischen Faden. Nach der Pause machte Teneriffa mehr Druck und drehte das Spiel mit zwei Toren in 120 Sekunden. In der 63. und 64. Minute trafen Christo Diaz und Omar Ramos für die Gelben. 

Mallorcas Trainer Pep Gálvez reagierte, wechselte zwei Mal und gab seiner Mannschaft damit neuen Schwung. Es reichte am Ende jedoch nicht, einen Punkt von der Kanareninsel mitzunehmen. Neu-Trainer Gálvez hat jetzt einen Sieg und eine Niederlage auf dem Konto. 

Am kommenden Samstag gegen Abstiegskandidat Girona wird sich die Zukunft von Gálvez entscheiden. Präsident Utz Claassen hatte ihm nach der Entlassung von Cheftrainer Albert Ferrer eine Bewährungsfrist von drei Spielen eingeräumt. Anpfiff zum letzten Spiel des Jahres ist um 18 Uhr im Iberostar Estadio. 

Schlagworte »

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.