Deutlich mehr Polizeipräsenz an Silvester

Palma de Mallorca |
Zu Silvester zeigt die Polizei in Palma de Mallorca verstärkt Präsenz.

Zu Silvester zeigt die Polizei in Palma de Mallorca verstärkt Präsenz.

Foto: Foto: M.A. Cañellas

Nachdem in Brüssel die Silvesterfeier abgesagt wurde und in Istanbul offenbar ein Attentat vereitelt werden konnte, befindet sich auch Palma de Mallorca in höchster Alarmbereitschaft.

Am 31. Dezember werden überall in der Inselhauptstadt die Sicherheitsmaßnahmen verstärkt. Zahlreiche Polizisten in Uniform und Zivil sollen das Standartenfest und am Abend die öffentliche Silvesterparty am Rathaus absichern. Zudem werde es auch Leibesvisitationen nach Verdachtsmerkmalen und dem Zufallsprinzip geben, zitiert die MM-Schwesterzeitung Ultima Hora einen hohen Offizier. Im Visier seien darüber hinaus Rucksäcke und Gepäckstücke, heißt es. Verantwortliche von Lokal- und Nationalpolizei hätten sich am Dienstag bei einem Gipfeltreffen untereinander über das Vorgehen abgestimmt.

Nachdem in den vergangenen Jahren vor allem die Demonstrationen mallorquinischer Autonomisten im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit standen, ist die Bedrohung dieses Mal ernster. Verstärkte Sicherheitsmaßnahmen gelten zum Jahreswechsel in ganz Europa, vor allem in größeren Städten. Laut Geheimdiensten gibt es konkrete Hinweise auf unmittelbar bevorstehende Anschläge des so genannten Islamischen Staats. (mic)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.