Strände auf Mallorca: Laufen ja, liegen und baden nein

| | Mallorca |
Der Strand von Ciutat Jardí im vergangenen Sommer.

Der Strand von Ciutat Jardí im vergangenen Sommer.

Foto: Ultima Hora

Der Einsatz der Rettungsschwimmer an den Stränden von Palma de Mallorca hat am Freitag unter besonderen Vorzeichen begonnen. Angesichts der Coronakrise sind diese Wächter laut einem Bericht der MM-Schwesterzeitung "Ultima Hora" angehalten, die Polizei zu unterstützen und beispielsweise Badende, die sie beobachten, zu melden.

Momentan ist es noch streng untersagt, sich ins Meer zu begeben oder sich auf einen Strand oder auf einen felsigen Küstenabschnitt auch nur zu legen. Das ist laut den von der Spanien-Regierung beschlossenen Normalisierungsphasen erst ab dem 8. Juni möglich. Bis dahin werden dort die roten Fahnen wehen.

Das Spazierengehen ist dort aber bereits ab Samstag während bestimmter Uhrzeiten für Menschen erlaubt, die in einer Entfernung von höchstens einen Kilometer leben. Bis auf weiteres werden an Palmas Stränden keine Liegen aufgestellt. (it)

Mitmachen

Wie finden Sie den Vier-Phasen-Plan der spanischen Regierung?

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Lluc DeNess / Vor 16 Tage

"Banyarse" - in etwa also "Planschen" im Meer ist verboten, Schwimmen nicht! Ich habe es bei der Balearen-Regierung schriftlich angefragt und hier ist die Antwort vom 4.5. - ich war übrigens schon mehrfach morgens an der Playa de Palma schwimmen.

Buenos días,

Al poder ir caminando no hay ningún problema puesto que para hacer deporte no se puede coger ni transporte público ni ningún vehículo motorizado. La condición es que sea nado individual (no los chapuzones), sin contacto con los demás, una vez al día y dentro del municipio y en las franjas horarias permitidas desde el 2 de mayo. En este caso entre la 06:00h-10:00 y las 20:00-23:00

Atentamente, Govern de les Illes Balears

Majorcus / Vor 29 Tage

Wie wäre die Situation, wenn alle Spanier, offensichtlich geprägt von Einsicht in die Hygiene-Regeln, die Neu-Infektionen wesentlich schneller zum Rückgang gebracht hätten?

Metti / Vor 29 Tage

Miriam: das hört sich hier in den Kommentaren aber erheblich anders an. Innerhalb Deutschlands darf man keine Urlaubsreisen unternehmen. Wenn man hier ein Großteil der Kommentare liest, sehen viele es so, das nur in Spanien dieser Machtmißbrauch vorhanden ist. Zudem sind es alle Experten in Politologie und Marktwirtschaft. Viele Kommentatoren sagen was zu tun wäre. Keiner von denen ist allerdings politisch aktiv in irgendeiner Regierung tätig, verhalten sich allerdings so, als könnten sie locker eine Position wie der Kanzlerin oder des hiesigen Ministerpräsidenten ausfüllen. DAS stört mich halt. Wala: genauso sehe ich das auch. Aber wenn man hier das angrot der Kommentare liest, sind es alles Experten und, ganz wichtig, NUR in Deutschland funktioniert alles korrekt...so ein Tinef...

Walter / Vor 29 Tage

Sehr gut @Míriam, sehr gut. Dem gibt es nichts hinzuzufügen.

Tscharlie Häusler / Vor 29 Tage

Echt stark finde ich, dass die Beachboys jetzt bei der Staatssicherheit arbeiten! Noch schärfer finde ich die Tatsache, dass man am Strand nicht liegen und stehen darf. Noch stärker, dass man nicht schwimmen darf. Am allerschärfsten ist die Tatsache, dass man jedoch surfen und Paddling machen darf. Dazu ist schwimmen ja nicht nötig. Schwimmen ist anscheinend auf Mallorca kein Sport! Hier regiert nur noch der Wahnsinn!

wala / Vor 30 Tage

@Metti Ich denke, von Polizeistaat zu sprechen ist weder für Spanien noch Deutschland die richtige Sichtweise. Die Polizei muss leider umsetzen, was die Landesregierungen an Verordnungen erlassen haben. Sie müssen den Kopf hinhalten und wenn sie darüber hinwegsehen, hagelt es u.U. eine Disziplinarische Maßnahme. In Mecklenburg Vorpommern wurden die Autos von nicht "Einheimischen" zerkratzt/beschädigt. Wer einen Firmenwagen hatte, zBsp. B- oder H- ect. kann ein Lied davon singen, obwohl er Bürger des Bundeslandes ist. Wenn die "Wessis" das Geld bringen im Sommer, sind sie wohl gelitten. Von mir sehen die keinen € mehr.

moinmoin / Vor 30 Tage

Wenn euch die Regeln in Spanien nicht gefallen, haut ab von hier. In Deutschland gibt es ähnliche Regeln, die euch sicher besser gefallen.

Miriam / Vor 30 Tage

Ach Metti, das hat doch nichts mit Deutschen zu tun. Die Poltiker in allen Ländern finden Gefallen an dieser Macht. Ich warte auch darauf, dass der König Markus von Bayern allen befiehlt, nur noch rückwärts zu laufen, weil ein Virologe das empfiehlt. Und fast alle würden folgen. Es gibt außer in Zipfeln Oberbayerns fast keine Infizierten mehr, die Toten sind im Schnitt 84 jahre alt, und das ganze Land ist in Panik. Politik und Medien haben alle so eingeschüchtert, dass jeder vor dem Virus bibbert. Aber mit der Zahl der Arbeitslosen kommt langsam das Hirn zurück.

Metti / Vor 30 Tage

Warum regt ihr Deutsche eigendlich immer so unnötig auf? Ist das euer Naturell? Deutschland ist genausogut ein Polizeistaat: Momentan darfst du von NRW nicht nach Bayern reisen um dort Urlaub zu machen. Warum seht ihr DAS in Deutschland als eine andere Maßnahme an,wie hier? Warum wird es dort hingenomme? Warum ist das hier dann ein rechtsfreier Raum? Warum ist es in Deutschland kein rechtsfreier Raum? Warum wird mit 2erlei Maß gemessen? Sanches macht es doch richtig. Zahlen sprechen für sich. Auch mit den Lockerungsphasen, wo ist euer Problem? Wir haben hier wenigstens einen Fahrplan der Lockerungen. Den habt ihr in Deutschland nicht. Desweiteren tut nicht immer so, als ob ihr seit Jahren nicht hier hin dürft. Es ist nur für ein paar Wochen. Warscheinlich ab Juli darf man wieder einreisen...also so what? Das weiter die Hygienemaßnahmen laufen werden, habt ihr in Deutschland genauso. Oder dachtet ihr etwa, das es bei euch in ein paar Wochen alles wieder normal läuft? Ohne Masken, etc...? Solange kein Impfstoff da ist wird, weltweit, eine gewisse Quarantäne bewahrt werden. Gebt euch da keine Illusionen hin...auch in Deutschland nicht....

wigo / Vor 1 Monat

Langsam aber sicher wird aus der Insel eine Freiluft Irrenanstalt...man darf laufen, aber ja nicht hinsetzen..... Wenn ein Señor Marlaska extra betonen muss, das Spanien kein Polizeistaat sei, dann frage ich mich: ein Staat erlässt Gesetze, Regeln die er nur mit Polizeigewalt durchsetzen kann.. Was ist das? für mich definitiv ein Polizeistaat. Das hat auch nichts mit unsolidarisch zu tun. Ist schlich gesunder Menschenverstand. Nur weil ein Hampelmann aus der Politik etwas anordnet muss es noch lange nicht rechtens oder gar logisch sein. Nach 22 Jahren auf dieser Insel beginnt es mir langsam zu stinken, und das ist nicht Schuld der Mallorquiner, sonder die Horde der Unfähigen in Madrid. Ok, in Deutschland läufts auch nicht besser......also wohin absetzen, wenn man die letzten paar Jahre normal leben möchte?