Personen aus mehr als zwei Haushalten dürfen sich auf Mallorca bald draußen treffen

| | Mallorca |
Sitzung mit Ministerpräsidentin Francina Armengol im Regierungssitz Consolat de Mar in Palma.

Sitzung mit Ministerpräsidentin Francina Armengol im Regierungssitz Consolat de Mar in Palma.

Foto: Ultima Hora

Bei den geplanten Lockerungen geht die Regierung von Mallorca und den Nachbarinseln einen unerwarteten Schritt auf die Menschen zu. Auf Restaurant- und Barterrassen dürfen an einem Tisch ab Samstag maximal vier Personen aus mehr als zwei Haushalten sitzen, wie Tourismus- und Arbeitsminister Iago Negueruela mitteilte. Das hatte vorher nicht gegolten. Außerdem dürfen die Terrassen zu 100 Prozent ausgelastet sein.

Auch unter freiem Himmel in der Umgebung der eigenen vier Wände können sich wieder Personen aus mehr als zwei Haushalten treffen. Dabei bleibt es wie bisher bei der Höchstzahl sechs. In den Innenräumen bleibt es bei Menschen aus höchstens zwei Haushalten.

Geschäften wird ab Samstag ferner erlaubt, bis 21 Uhr statt 20 Uhr zu öffnen. Die Auslastung darf 75 Prozent betragen, bei größeren Verkaufsflächen sind es 50 Prozent.

Bereits in den vergangenen Tagen war bekanntgeworden, dass die Restaurant-Innenräume geschlossen bleiben müssen. Die Terrassen dürfen aber von 20 bis 22.30 Uhr zusätzlich öffnen, der Beginn der Ausgangssperre wird auf 23 Uhr verschoben. Sämtliche Maßnahmen sind bis zum 9. Mai gültig. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Stefan Meier / Vor 17 Tage

@Asterix Australien und Neuseeland sind Diktaturen? Wenn man bereits bei Inzidenz 100 ist, wird's in der Tat schwierig. Wenn man allerdings handelt, sobald es einen Fall gibt, ist es offenbar so schwierig nicht.

M / Vor 17 Tage

@Asterix: Sie haben das Prinzip der Differenzierung noch nicht ganz verstanden: Ich habe mich stehts für wissenschaftlich fundierte Lösungen ausgesprochen. Um das von Ihnen beklagte "wegschließen" zu verhindern, gibt es doch eine ganz einfache Regel: Jeder darf sich nur noch alleine in der Öffentlichkeit BEWEGEN. Totales Verweilverbot an überdachten Plätzen. Um gemeinsam Spazieren zu Gehen würde eine Mobilfunkverbindung bei 30 m Anstand soziale Grundbedürfnisse befriedigen. Wenn sich Eltern selbst gefährden wollen: Ausnahmeregelungen mit Kindern. Es geht doch nur um die Reduktion der Kontakte - wenn die Menschen Distanz wahren würden, dann wären gar keine Verordnungen nötig. @Engel Aloisius: "Schweden hat höchste Inzidenz Europas" Quelle: https://www.n-tv.de/panorama/Schweden-hat-hoechste-Inzidenz-Europas-article22488746.html Warum versuchen Sie mit Ihren posts mehr Infektionen, mehr Tote zu provozieren - damit die Wirtschaft noch stärker geschädigt wird? @wala: Sehen Sie, ich halte es für wichtig, selber zu denken und Personal zu beschäftigen - Sie dagegen lassen anderweitig denken, plappern nach putzen wahrscheinlich selbt.

wala / Vor 17 Tage

@Majorcus

Sie beschäftigen doch angeblich Hausangestellte, denen Sie sogar ein Garage zu Verfügung stellen? Merken Sie eigentlich noch was? Den Kontakt zu Ihnen sollte man vermeiden:

Engel Aloisius / Vor 17 Tage

@Makorkus mal eine Frage

Sind die Schweden schon ausgestorben, man hört gar nix mehr???

Asterix / Vor 17 Tage

@M.allorcus: du hast nichts begriffen. Alles wegschließen, bis Covid weg ist, ist überhaupt nicht machbar,außer in einer, von den Querdenkern heraufbeschworene Diktatur. Du schreist immer: Hört auf die Wissenschaft..Tue das mal selber. Wenn du alle für Monate wegschließen würdest,würde die Menschheit durchdrehen..Was gewinnst du dadurch: einen Bürgerkrieg..Welchen Gewinn hat das für Corona? Also mal erst nachdenken, bevor du so einen Unsinn schreibst. Da sieht man wieder das Verhältniss zwischen dir und dem Verständniss für Menschlichkeit. Phychologie ist auch eine Wissenschaft...die dich aber nicht wirklich interessiert. Du kannst ja in deinem Bunker bleiben und dort ausharren, bis alles vorbei ist.....und desweiteren, wer hat seit Monaten die besseren Zahlen? Deutschland ist in Moment kein Musterbeispiel, wie man es richtig macht.

M / Vor 19 Tage

Jeder Kontakt einen zusätzliche Infektions-Möglichkeit - die Politik hat die naturwissenschftlichen Bedingungen von Infektionen und zero covid nicht begriffen! Die Folgen wird man sehen - einfach mal erinnern, was letzten Sommer passiert ist ...

Petz / Vor 19 Tage

Nur mehr lächerlich.... Gehirn am Eingang abgegeben alle am Tisch gesessen und überlegt wie können wir die Menschen jetzt wieder schikanieren..... die dümmsten hatten die besten Ideen und alle haben gelacht .. so oder ähnlich könnte es abgelaufen sein beim Inserat 😉

Malle M / Vor 19 Tage

Endlich wieder Party unter Freunden! Machen wir, es werfen 60 Leute kommen, alles Familie.

Mark / Vor 19 Tage

Was für unsinnige Entscheidungen. Da dürfen nun 100% der Aussenplätze genutzt werden und am abend darf noch einmal kurz geöffnet werden. Natürlich nur Montag bis Donnerstag. Es soll ja nicht in Spass ausarten. Statt der 100% hätte man es bei 50% belassen sollen und dafür auf die 3 Stunden Pause verzichten. Diese Pause ist eine Zumutung für alle Beteiligten und hilft dem Infektionsgeschenen überhaupt nicht. Da machen die 50% mehr Sinn.