Restaurantrestriktionen auf Mallorca bleiben mindestens zwei weitere Wochen bestehen

| | Mallorca |
Der balearische Tourismusminister Iago Negueruela.

Der balearische Tourismusminister Iago Negueruela.

Foto: Ultima Hora

Die Einwohner von Mallorca dürfen sich keine Hoffnungen auf längere Öffnungszeiten von Bars und Restaurants machen. Die bestehenden Uhrzeiten sollen ab dem 9. Mai mindestens zwei Wochen länger beibehalten werden, sagte der balearische Tourismusminister Iago Negueruela am Montag. Lediglich auf Menorca könnte es vielleicht Lockerungen geben.

Im Augenblick dürfen die Terrassen bis 17 Uhr öffnen und müssen dann geschlossen werden. Von Montag bis Donnerstag gibt es zusätzlich die Möglichkeit, die Etablissements von 20 bis 22.30 Uhr zugänglich zu machen. Ob dies nach wie vor möglich sein wird, hängt von der weiteren Inzidenzentwicklung ab, die zuletzt Anlass zur Sorge gab.

Was die Verlängerung der Ausgangssperre angeht, so scheint es nach Informationen der MM-Schwesterzeitung Ultima Hora juristische Probleme zu geben. Dennoch arbeitet man laut Negueruela weiter daran, diese Maßnahme auch nach dem Ende des Alarmzustandes am 9. Mai verlängern zu können. Im Gespräch ist ein sogenanntes "Decreto ley". Auch ein einfaches Dekret wird vorbereitet. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Mark / Vor 13 Tage

Wo ist hier die Dringlichkeit für ein Decreto ley? Inzidenz 30 oder darunter, Intensivbelastung bei 11 oder 12%? Wo ist die Dringlichkeit? Die Angst, das irgend etwas geschehen könnte wenn.... ist keine Dringlichkeit.

Gloria / Vor 13 Tage

das ist auch gut so, ich versteh nicht warum jeder ständig essen gehen muss selbst. kochen ist kreativ und ohnehin günstiger, diese geselligennAbendessen in Alkohol laune fördern nur die Infektion. Wenn sollte man bis 19 uhr öffnen danach alles dicht und essen ohne Alkohol auschschank. Wer möchte kann sich ja zuhause noch ein Glas Wein oder ein Bier genehmigen, bevor er ins bett geht . Bars und Stehkneipen würde ich ohne hin nur bis 20 uhr erlauben. Die Leute sollen dann nach Hause gehen oder auf ihr Hotelzimmer. Man kann schöne Filme schauen, Sex. haben oder einfach nur bald ins Bett gehen, dann hat man mehr vom nächsten Tag. Was muss man bis zum Morgen um die Blöcke ziehen, die Zeiten sind ein für alle Mal vorbei.

Elvira / Vor 14 Tage

War nicht anders zu erwarten. Sozialisten denken wohl, dass Geld auf den Bäumen wächst.

Carlos / Vor 14 Tage

Es wird Zeit diese Politiker vor Gericht zu stellen, wegen Verletzung der Menschenrechte, Nötigung und Rechtsbeugung.

Mark / Vor 14 Tage

Was ist das denn für ein Unsinn? Stabil? Die Inzidenz hier ist seit Monaten!!!! stabil um die 30 herum. Was erwartet man noch? Will man die Gastronomie nie mehr öffnen? Es wird auf absehbare Zeit keinen niedrigeren, stabileren Inzidenzwert geben. Das muss doch jedem klar sein. Wer also jetzt nicht für weitere Öffnungen ist, wird es die nächsten Monate auch nicht sein. Könnte sich der Verband der Gastronomen vielleicht endlich mal "bewegen"?

Freedomfighter / Vor 14 Tage

??? Juristische Probleme bei der Ausgangssperre auf Mallorca nach Beendigung des ALARMZUSTANDES? Man kann es auch kurz Verfassungsbruch nennen!!!