Mallorca hat spanienweit die härtesten Corona-Restriktionen

| | Mallorca |
Passanten in Palmas Meeresviertel El Molinar.

Passanten in Palmas Meeresviertel El Molinar.

Foto: Ultima Hora

Auf Mallorca und den Nachbarinseln gelten momentan spanienweit die härtesten Corona-Restriktionen. Das meldete am Montag die MM-Schwesterzeitung Ultima Hora.

Während auf den Inseln mit der zweitniedrigsten 14-Tage-Corona-Inzidenz (59,24) die Restaurants und Bars nur bis 22:30 Uhr öffnen dürfen und eine nächtliche Ausgangssperre gilt, gibt es woanders mit viel mehr Corona-Fällen weniger Restriktionen: In Asturien etwa (14-Tage-Inzidenz: 111,4 Fälle auf 100.000 Einwohner) können die Wirte bis 1 Uhr nachts sogar die Innenräume ihrer Betriebe Öffnen.

In Madrid mit einer 14-Tage-Inzidenz von sogar 317,56 dürfen die Innenräume der Restaurants ebenfalls öffnen, und das bis 0 Uhr. Im Baskenland (Inzidenz 447,56) gilt keine Ausgangssperre, dies auch auf den Kanarischen Inseln. In der Region Valencia gibt es zwar einen "toque de queda", er beginnt aber erst um 0 Uhr. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Jo / Vor 29 Tage

@Uwe, dein mimimimi getue hilft leider auch keinem weiter! Wenn jeder andere, nicht nur durch Corona, vor Gesundheitsschäden bewahrt werden sollte, wie stellst du dir dann ein Leben auf diesem Planeten vor? Lebst du auch noch in dem Irrglauben dass es auf dieser Welt nur Corona gibt? Falls du es noch nicht bemerkt hast, das Leben ist ein ständiges Risiko, es wäre nicht schlecht wenn du solche "Banalitäten" in deine Überlegungen mit einfliesen lassen würdest...

Oliver / Vor 1 Monat

Hm, schlicht ist eher, mir zu unterstellen, ich habe keinen kritischen Umgang mit den Auflagen. Größtenteils finde ich diese verfassungswidrig und sinnlos, aber Abstand und Maske in Innenräumen sollte sich als sinnvoll herumgesprochen haben. Und ja, ich will mich nicht anstecken. Aber Covid ist ja nur eine Grippe, gell?

Warum darf ich nicht vom Imagewandel sprechen? Das Image der Insel hat mich viele Jahre abgehalten, nach Mallorca zu fliegen. Es war mir ja schon zuwider, wenn am Nachbargate ein Flug nach Palma ging. Einer besoffener als der andere

ros / Vor 1 Monat

Zitat: Ich würde mich freuen, wenn der Imagewandel klappt und es nicht mein erster und letzter Besuch war :) "

Erste mal auf Mallorca und dann solche Kommentare, und von Imagewandel sprechen?

Michael Düsseldorf / Vor 1 Monat

@Oliver Der Träger des neuen Image: er fühlt sich sicher und ist unkritisch gegen pandemiebedingte Hygienauflagen. Schön schlicht :-)

Burkard / Vor 1 Monat

Könnte es sein, dass wir wegen der härtesten Restriktionen auch die niedrigsten Zahlen haben? (Soll ja irgendwie zusammenhängen...) -Aber keine Angst, es wird ja bereits gelockert, noch lange bevor die Altersgruppe der Gastro-Ausgeher geimpft ist, Mallorca tut also alles, um rechtzeitig zur Hauptsaison wieder als Risikogebiet eingestuft zu werden...🤦‍♂️

El Cangri / Vor 1 Monat

Das Ziel der Sozialisten ist ja bekanntlich, die Bürger vom Staat abhängig zu machen.

Jens / Vor 1 Monat

Finde ich sehr gut. Nur weil etwas niedrig ist, ist die Gefahr nicht vorbei. Daher sollte man weiterhin vorsichtig sein. Denn es wäre schade und fatal wenn durch Unachtsamkeit die derzeit gute Lage auf's Spiel gesetzt wird. Langsam und bedacht vorgehen.

Steven / Vor 1 Monat

Genau @Freedomfighter!

Oliver / Vor 1 Monat

Find ich gut. Ich war gerade 1 Woche auf Mallorca und fühlte mich stets sicher. Diejenigen, die pandemiebedingte Hygieneauflagen kritisch sehen, sind tendenziell auch die, die man auf Mallorca eh nicht sehen will bzw. der Insel einen schlechten Ruf bescheren. Ich würde mich freuen, wenn der Imagewandel klappt und es nicht mein erster und letzter Besuch war :)

Uwe / Vor 1 Monat

@freiheitskämpfer.....als Bürger*in hat man nicht nur Rechte sondern auch Pflichten. Die Pflicht andere vor Gesundheitlichen schäden zu bewahren. Ihr mimimimi getue hilft uns nicht wirklich weiter.