Digitaler Impfnachweis soll auf Mallorca schon am Donnerstag starten

| Palma, Mallorca |
Kontrollen an Flughäfen sollen mithilfe des digitalen Impfnachweises schneller gehen.

Kontrollen an Flughäfen sollen mithilfe des digitalen Impfnachweises – bald in Form eines QR-Codes – schneller gehen.

Foto: Gemma Andreu

Der digitale Impfnachweis soll auf den Balearen bereits am Donnerstag, und nicht wie am Montag vermeldet, erst nächste Woche starten. Das balearische Gesundheitsministerium hat den Termin vorgezogen. Fünf spanische Regionen setzen das Dokument bereits eins.

Es ist ein Ableger des von der Europäischen Union geplanten digitalen grünen Zertifikats. Brüssel hat seine Mitgliedsländer angewiesen, bis 1. Juli ein eigenes System zu entwickeln, sodass Geimpfte, Genesene oder frisch Getestete ihre Immunität digital nachweisen können.

Spanien organisiert diesen Prozess im Gegensatz zu Deutschland regional. Auf den Balearen sollen sich Nachweis-Berechtigte über ein Patienten-Portal einloggen können. Diejenigen, die darauf keinen Zugriff haben – etwa ältere Menschen – können sich das Zertifikat in Papierform per Post schicken lassen.

Am Montag sollen auch sechs Büros auf den Inseln öffnen, die Hilfe anbieten. Drei davon befinden sich auf Mallorca, in Palmas Universitätskrankenhaus Son Espases und den Krankenhäusern Manacor sowie Inca. Dort sollen sich Geimpfte und Genesene das Dokument, das voraussichtlich einen QR-Code enthalten soll, ausstellen lassen können. Er soll Kontrollen an Flughäfen einfacher machen.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.