Spanisches Gesundheitsministerium präzisiert Maskenlockerung auch für Mallorca

| Mallorca |
Maskenträger in der Altstadt von Palma de Mallorca.

Maskenträger in der Altstadt von Palma de Mallorca.

Foto: Ultima Hora

Das spanische Gesundheitsministerium hat die ab Samstag auch auf Mallorca geltende Maskenlockerung präzisiert. Das Utensil muss auch im Freien aufgezogen werden, wenn der Sicherheitsabstand zu anderen, nicht im gleichen Haushalt lebenden Personen unter 1,5 Meter beträgt, sagte die zuständige Ministerin Carolina Darias am Mittwoch. Bei Zuwiderhandlung würden Bußgelder fällig. Deswegen sei jeder Bürger verpflichtet, eine Maske bei sich zu führen, zumal sie in öffentlich zugänglichen Innenräumen ohnehin getragen werden muss.

Die Lockerung der Maskenpflicht auch für Mallorca war am vergangenen Freitag von Spaniens Ministerpräsident Pedro Sánchez angekündigt worden. Damit passt sich das Land an Gepflogenheiten in anderen Staaten wie Deutschland an, wo es nie eine generelle Maskenpflicht gab.

Bei Konzerten unter freiem Himmel darf die Maske abgezogen werden, wenn die Anwesenden sitzen und Mindestabstände eingehalten weden. Auch in den Außenbereichen von Schiffen können sich die Menschen maskenfrei bewegen. Die uneingeschränkte Tragepflicht hatte seit gut einem Jahr in Spanien gegolten.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Schäfflertanz / Vor 1 Monat

Markus, der Meister Eder ist mir viel lieber, weil dieser kein CORonafaschist war wie Sie! So schaut’s doch aus! Gehen Sie doch mit M in seinen Luftschutzbunker und ziehen sich für immer die Maske auf. Vielleicht wachen Sie eines Tages, bei viel Glück für die Gesellschaft, vielleicht wachen Sie gar nicht mehr auf und sind in ihrer perfekten Untergrundwelt, auch Hölle genannt! Servus und alles gute mein M. Eder!

Markus Eder / Vor 1 Monat

Die Abschaffung der Maskenpflicht im Außenbereich ist eine überflüssige Angelegenheit, denn angesichts stark ansteigender Coronainzidenz auf den Balearen wird sie bald wieder eingeführt werden.

wala / Vor 1 Monat

"Damit passt sich das Land an Gepflogenheiten in anderen Staaten wie Deutschland an, wo es nie eine generelle Maskenpflicht gab." Liebe Redaktion, dass wäre mir aber neu, was Sie da schreiben. In Berlin sind sogar verpflichten FFP2 Masken von unseren sogenannten Regierungsdackel Müller vorgeschrieben worden. Vorher reichten auch die, die im Krankenhaus als OP Maske getragen werden. Mittlerweile plant der Bankkaufmann Jens, auch FFP2 Masken, verpflichten für Kinder tragen zu müssen. Sucht schon Lieferanten dafür in China, die natürlich zertifiziert sind. Benötigt wohl noch eine weitere Villa.

FM Parker / Vor 1 Monat

War ja klar, das Maskengeschäft muss ja irgendwie weitergehen.

Pascal / Vor 1 Monat

@Uschi: Was das Wort "generell" bedeutet, sollte wohl bekannt sein. Es gab in Deutschland eben keine generelle Maskenpflicht wie in Spanien.

Gloria / Vor 1 Monat

das mit den 1,5m macht Sinn aber ich denke es wird kaum zu kontrollieren sein, bestenfalls in den engen Altstadtgassen. An Stränden wird das nicht gehen und auf Promenaden wohl auch eher nicht, das scheint mir dann eher so ein spanisches wischi waschi Gesetz zu sein.

Freedomfighter / Vor 1 Monat

Die mallorquinischen Coronafaschisten mal wieder...! 😉

Uschi / Vor 1 Monat

Wer sagt denn sowas, dass es in Deutschland keine Maskenpflicht gab ? Natürlich draußen sowie auch drinnen !!!