Spanien reduziert die Quarantäne auf sieben Tage

| Mallorca | | Kommentieren
Die Quarantäne-Zeit beginnt mit dem Auftreten der Symptome oder dem positiven Testergebnis – je nach Krankheitsverlauf.

Die Quarantäne-Zeit beginnt mit dem Auftreten der Symptome oder dem positiven Testergebnis – je nach Krankheitsverlauf.

Foto: Gemma Andreu

Das spanische Gesundheitsministerium und die Autonomen Regionen des Landes haben beschlossen, die Quarantäne-Zeit für bestimmte Covid-19-Fälle von zehn auf sieben Tage zu reduzieren.

Betroffen von der neuen Regelung sind Menschen, die infiziert sind, aber keine Symptome haben, Patienten mit sehr milden Verläufen sowie Ungeimpfte, die direkten Kontakt mit Corona-Kranken hatten.

Die Quarantäne-Woche beginnt mit dem Auftreten der ersten Symptome beziehungsweise dem positiven Testergebnis bei asymptomatischen Personen. Damit geht Spanien den gleichen Weg wie Frankreich und Großbritannien. Am Mittwoch wurden spanienweit 100.760 Neuansteckungen mit Covid-19 gemeldet.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.