Frisch und aufregend im Geschmack

Die China-Dattel wird roh und gekocht gegessen

|
mercado ginjols

Die "Ginjols" eignen sich auch zum Herstellen von Schnaps oder Konfitüren.

Eine mallorquinische Frucht ist sie nicht. "Aber sie hat sich inzwischen im ganzen Mittelmeergebiet, auch auf Mallorca, eingebürgert", sagt Núria Ferrer vom Olivar-Markt.

Ginjols, zu Deutsch auch Jujuba oder chinesische Datteln, sind kleine ovale Früchte, die oft grün-gelb, aber auch rotbraun sind und ursprünglich aus China stammen. Gelegentlich werden sie auch auf hiesigen Märkten angeboten. Zurzeit liegt der Kilopreis bei 3,90 Euro.

Roh gegessen hat das zarte Fruchtfleisch einen ziemlich aufregenden, sauren Geschmack und ist vor allem an heißen Tagen sehr erfrischend. Getrocknet ist sie lange haltbar und wird gegen Erkältungen angewendet. In Italien, wo sie vor allem in Weinbaugebieten gedeiht, wird aus der chinesischen Dattel vor allem Schnaps und Konfitüre hergestellt.

Auch in der Küche hat sie ihren Platz: Die Füllung eines Brathuhns wird durch die Zugabe einiger Jujuba-Früchte überaus würzig. Kurz mit angedünstet, schmecken Ginjols zu kurz gebratenem Fleisch.

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.