Hoteldirektor aus Mallorca will "MasterChef" werden

Die Insel wartet gespannt auf die neue Kochshow von TVE 1

Pere Mas hat Chancen auf die Endrunde in Madrid.

Pere Mas hat Chancen auf die Endrunde in Madrid.

Foto: Foto: Click

Unter dem Titel „MasterChef" sucht das spanische Fernsehen in diesem Frühjahr den besten Hobbykoch im Land. Gute Chancen auf die Endrunde der besten 15 Teilnehmer hat auch der Mallorquiner Pere Mas. Der Hoteldirektor, studierte Philosoph und ehemalige Manacor-Korrespondent der MM-Schwesterzeitung Ultima Hora, hat mit einer Suppe aus Meerbarben und Gambas die erste Auswahlphase erfolgreich überstanden.

Die TV-Serie entstand 1990 in Australien und gilt als „Mutter aller Kochshows" und wurde in 142 Ländern adaptiert. Obwohl die Küchensendungen mit Tim Mälzer, „Das perfekte Dinner” und Co. seit Jahren einen ungebrochenen Boom erleben, steht Deutschland bisher nicht auf der Liste der Macher von „MasterChef”.

Der Ausstrahlungstermin im spanischen Fernsehen TVE 1 steht bisher nicht exakt fest, ist aber noch für dieses Frühjahr geplant. 49 Bewerber aus der Vorauswahl  haben demnächst die Chance sich für die Endrunde zu qualifizieren. Als Preise für die besten Teilnehmer gibt es zum Beispiel Kochkurse mit Michelin-Chefs, Geldprämien und kulinarische Reisen.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.