Startschuss für die Beer Palma

Palma de Mallorca |
Anfangs lief die Beer Palma auf der Stadtmauer, mittlerweile wurde der Standort nach unten in den Parc de Mar verlegt.

Anfangs lief die Beer Palma auf der Stadtmauer, mittlerweile wurde der Standort nach unten in den Parc de Mar verlegt. Foto: UH

An frühsommerlichen Tagen ein kühles Bier genießen, das ist ab Donnerstag, 30. April, in Palmas Parc de Mar unterhalb der Kathedrale möglich. Schon am Auftaktwochenende der "Beer Palma", die bis zum 10. Mai dauert, werden Temperaturen fast bis an die 30 Grad erwartet.

Da das große Bierfest zudem mit der Nautikmesse "Boat Show Palma" zusammenfällt, ist zu Stoßzeiten mittags und abends mit einigem Andrang zu rechnen, zumal neben über 200 Biersorten aus aller Welt auch leckere Häppchen an den Ständen der lokalen Gastronomie im Angebot sind. Zu einer Entzerrung des Betriebs dürften dieses Jahr aber die großzügig geregelten Öffnungszeiten beitragen. Das Gelände ist von Montag bis Freitag jeweils zwischen 11 und 22 Uhr geöffnet. Samstags, an Sonn- und Feiertagen sowie an Tagen vor einem Feiertag läuft die Bewirtung von 11 bis 23 Uhr.

Das Bier (33 cl) wird in den Preiskategorien zwei, drei und vier Euro ausgeschenkt. Von populären deutschen Weißbiersorten bis hin zu belgischem Doppelbock ist nahezu alles im Angebot, was es in der Bierwelt gibt. Nicht stören sollte man sich dabei an den Plastikbechern. Zwar würden viele Anbieter gerne auf stilvolle Gläser setzen, jedoch sind sie leider an die Sicherheitsauflagen der Stadt Palma gebunden.

Heimliche Stars der Beer Palma sind die seit einigen Jahren aus dem Boden schießenden Kleinbrauereien von der Insel. Mit von der Partie ist unter anderem die von zwei Westfalen mit einer schwäbischen Braumaschine hergestellte neue Marke "Cerveza Nau" aus Santa Maria. Verkosten kann man aber auch "Galilea", "Tramuntana", "Sullerica" oder das ebenfalls von Deutschen gebraute "Forastera" aus Palmas Szeneviertel El Molinar. (mic)

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Currently there are no comments.