20 Jahre Albariño-Festival an der Playa de Palma

Playa de Palma, Mallorca |
Rocío Acha und Antonio Seijas.

Rocío Acha und Antonio Seijas.

Foto: Foto: Juan Aguirre

Mit hunderten von Besuchern ist vergangene Woche zum zwanzigsten Mal das Albariño-Festival an der Playa de Palma auf Mallorca zu Ende gegangen. Der Event rund um den spanischen Weißwein aus der Region Galicien fand im Hotel Cristóbal Colón an der Playa de Palma statt.

Hotelier Antonio Seijas und die Organisatorin Rocío Acha, gleichzeitig Universitätsprofessorin und Direktorin des Albariño-Museums in Cambados, ziehen zufrieden Bilanz. Die Zahl der teilnehmenden Bodegas ist von anfangs zehn auf mittlerweile über 100 gestiegen, heißt es.

Im Trend liege derzeit besonders eine Schaumwein-Variante des Albariño, so Rocío Acha. Das Produkt sei zwar teurer als Cava, aber auch sehr qualitätsvoll und beim Publikum stark nachgefragt. Neu sei auch eine Kosmetik-Linie auf Albariño-Basis, die beim Regenerieren der Haut helfen soll.

Das Hotel Cristóbal Colón wurde vor 45 Jahren übrigens am gleichen Tag und vom gleichen Minister aus der Taufe gehoben wie das Mallorca Magazin. (mic)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.