Freunde der nordspanischen Regionalküche können die Meeresfrüchte samt Meeresblick genießen.

In Arenal ist die „Casa do Pulpo“ in der Carretera Militar seit Jahren eine beliebte Anlaufstelle für Meeresfrüchte und frischen Fisch. Seit 2015 hat das galizische Restaurant nun einen gleichnamigen Ableger in Portixol.

Spanferkel, Schnecken oder Frito Mallorquín aber auch gegrilltes Rindfleisch oder allerlei Reisspezialitäten sind typische Gerichte, die man an dieser traditionellen Adresse zur mallorquinischen und spanischen Küche findet.

Direkt am Hafen von Can Barbarà gelegen: das neue italienische Restaurant "Casta Diva".

In Palmas Binnenhafen Can Barbarà hat Ende April 2016 das italienische Restaurant Casta Diva eröffnet. Die Gäste bekommen hier den Blick auf die kleinen Boote, der sich von der idyllischen Terrasse bietet, ganz inklusive.

Rustikal, mit original mallorquinischen landwirtschaftlichen Geräten ausgestattetes Lokal. Typisch mallorquinische Küche: Arroz brut, Schnecken, lomo mit Kohl, Kutteln, Frito mallorquín, gegrilltes Fleisch.

Abends werden hier zahlreiche klassische Antipasti, wie Feige und Büffelmozzarella serviert.

Das Lokal „Cerullo’s Patio“ an der Carretera zwischen Andratx und Port d’Andratx, das bisher als „El Patio“ bekannt war, lockt nach umfangreichen Sanierungsarbeiten und der Neueröffnung Ende 2015 wieder zahlreiche Gäste an.

An der Playa de Palma weht ein frischer Wind, was sich unter anderem in einer Qualitätsoffensive der dort ansässigen Gastronomen zeigt. Juan Ferrer ist einer der Initiatoren des Verbandes "Palma Beach" und sein Restaurant Chalet Siena geht mit gutem Beispiel voran.

Eigentlich hatte der Schwede Mikael Appelquist ein ganz anderes Konzept geplant. Sein Restaurant Chez Camille in der Carrer Mar 18 im La-Lonja-Viertel von Palma sollte Anlaufstelle für Liebhaber von Austern und Champagner sein, doch das Konzept ging nicht auf.

Sehr heimatverbunden geben sich die Schweizer Anja Buttauer und Michael Meyer, die in Peguera leckere Gerichte aus der Küche des Alpenlandes anbieten.

Im "Clandestí" wird beispielsweise Entenbrust mit Feigen serviert.

Ein versteckter Ort, ein geheimes Menü, Fremde und Freunde an einem Tisch und Spaß an besonders geselligen gastronomischen Events: Mit diesem Konzept locken der Koch Pau Navarro und seine Freundin Ariadna Salvador seit einigen Monaten in ihr Restaurant Clandestí Taller Gastronòmic.