Maria Salinas

Rubrik: Restaurants

Maria Salinas hat ein altes Dorfhaus in Mancor de la Vall zum Restaurant ausgebaut.

Maria Salinas hat ein altes Dorfhaus in Mancor de la Vall zum Restaurant ausgebaut.

Foto: foodfriends.net
Maria Salinas hat ein altes Dorfhaus in Mancor de la Vall zum Restaurant ausgebaut.Die 24 Plätze in dem Restaurant sind häufig alle besetzt. Man sollte also reservieren.Im "Maria Salinas" serviert die gleichnamige Köchin originelle Gerichte, wie dieses Rindersteak auf Maispüree.

In dem kleinen Dorf Mancor de la Vall hat Maria Salinas ihr Traumhaus gefunden. Ein zweistöckiges Stadthaus, das sie eigenhändig mit viele Liebe zum Detail renoviert und eingerichtet hat, und in dem sie ihr Restaurant Maria Salinas betreibt.

Die leidenschaftliche Köchin war schon vor dieser Eröffnung bekannt auf der Insel. Zu ihren Stationen gehörten unter anderem Chef-Posten im Restaurant des Hotels Brondo und des Hostal Cuba in Palma.

Vor einem Jahr beschloss sie dann, sich selbstständig zu machen. Von mittwoch- bis sonntagabends (ab Mitte September auch mittags) serviert Maria seither ein fünfgängiges Degustationsmenü für 29 Euro.

Dazu gehören zum Beispiel eine Süßkartoffel-Creme mit Kokos und Pilzen, gebratener Adlerfisch ("corvina") auf Tomatentatar, Entrecôte auf Maispüree oder Ricotta-Creme in der Mango.

Es sind die mallorquinischen Rezepte mit Pfiff, die frischen Produkte, der herzliche Service und Details wie die selbst gemachten Wurstwaren ihres Mannes Xesc Reina oder die Auswahl feinster Olivenöle, die die Zahl ihrer Fangemeinde stetig wachsen lassen.

Die 24 Plätze ihres kleinen Restaurants sind daher schnell ausgebucht, und es empfiehlt sich, besonders an den Wochenenden, rechtzeitig zu reservieren.

Infos

  • Adresse: Carrer Major, 5, Mancor del Valle, 07312 España
  • Öffnungszeiten:

    Mittwoch bis Sonntag, 20 bis 23 Uhr. Ab Mitte September auch mittags.

  • Telefon: 663 205 404

Schlagworte »

Andere Restaurants in der Nähe

Hell und gemütlich: Im "La Mémé" werden Leib und Seele der Kunden gestärkt.

Großstadtflair und behagliche Atmosphäre: Wer das Restaurant „La Mémé“ betritt, fühlt sich gleich wohl. Das liegt zum einen an der Einrichtung, die stylisch und gemütlich zugleich ist, zum anderen am Essen, denn die Auswahl ist groß und ändert sich ständig. mehr...

Trattoria-Atmosphäre vor dem "Sisko".

Ein Besuch im Restaurant „Sisko“ an der Plaça Frederic Chopin lohnt sich immer. Dort hat 2015 nach einem schwedischen Koch der Italiener Mauro Basili das Kommando in der Küche übernommen, unterstützt von seinem Landsmann Salvatore Li Volti. mehr...

Zuwachs für die bekannte "Bar Bosch" an der Plaza Rey Juan Carlos I: In den Räumen im ersten Stock bietet jetzt das Restaurant "

Ein absoluter Klassiker in Palma hat Zuwachs bekommen: Die bekannte Bar Bosch an der Plaza Rey Juan Carlos I hat die Räume über der Bar renoviert und eröffnete dort 2015 das Restaurant „más Bosch“. mehr...