Im A Popa herrscht ein Ambiente, das das Achterdeck eines Schiffes mit Blick auf das Meer imitiert. Mit Terrasse direkt am Strand bietet es kreative und marktfrische Küche mit Schwerpunkt auf Fisch und Meeresfrüchte.

Im Lokal Bocalto Tapas kann man zu beinahe jeder Tageszeit einkehren und ein paar Kleinigkeiten oder auch größere warme Gerichte genießen, je nach Hunger und Zeitplan. Alles wird frisch und nach traditionellen Rezepten zubereitet. 

Das "El Club" in Can Pastilla: In diesem Holzboot wird dort Stockfisch gegrillt.

In dem im Frühling 2016 renovierten und neu eröffneten Restaurant El Club im Club Náutico "San Antonio de la Playa" von Can Pastilla werden Fischspezialitätet auf eine besondere Art zubereitet.

Mallorquinischer Familienbetrieb in nunmehr dritter Generation. Mariano Mas übernahm das Restaurant 1964 von seinem Vater, der früher für einen kleinen Stand auf dem Paseo del Born bekannt war, an dem er zubereiteten Tintenfisch servierte.

Hotel Cort

Das Hotel Cort mit seinem im modernen Kolonial-Stil eingerichtete Restaurant Cort großer Beliebtheit auch aufgrund der Lage: Von der Terrasse genießt der Gast den Blick auf den angeblich 1000-jährigen Olivenbaum und das Rathaus.

Rustikales mallorquinisches Fischrestaurant gegenüber dem Club Nautico Portixol. Familierer Service, leckere Fischgerichte in gemütlicher Atmosphäre. Ausserdem bietet das Restaurante traditionelle mallorquinische Küche wie Frito Mallorquin, Arroz brut, etc.

Fisch und Meeresfrüchte sind die Spezialitäten im Laguna an der Playa de Palma.

Wo in der Vergangenheit das Lokal "XII Apostel" Gäste bewirtete, befindet sich seit 1. April 2016 das Fischrestaurant Laguna. Das Lokal bietet vor allem Meeresfrüchte und will damit eine neue Nische an der Playa de Palma besetzen.

Marea (Gezeiten) heißt das gemütliche und moderne Restaurant, das sich seit Juni 2016 im 5-Sterne-Hotel IBEROSTAR Playa de Palma befindet. Hier wird die Produktküche mit einzigartigen mediterranen Aromen neu interpretiert.

In einer alten Mühle aus dem Jahr 1870, befindet sich seit 1992 das "Moli d' en Pau". Mallorquinische und mediterrane Küche, Fleisch- und Fischgerichte, köstliche Reisgerichte.

Das Moli des Portitxol setzt vor allem auf Paellas und Meeresfrüchte.

Von der Windmühle zum Restaurant: Moli des Portitxol an der Marquès de la Romana 20, hinter dem gleichnamigen Hotel Portitxol, bietet den Gästen vor allem Paellas und Meeresfrüchte.

Das Restaurant Hostal Playa aus dem Jahr 1921, war das erste Hotel in Colonia de Sant Jordi. Das Hostal hat zwei Sterne und befindet sich in in erster Linie der Bucht "Cala Galiota" mit bester Aussicht auf Colonia de Sant Jordi und den Süden von Mallorca.

Die Ram Bar befindet sich in einem komplett entkernten und sanierten Gebäude an den Ramblas.

An den Ramblas in Palma hat die Gastronomie-Gruppe Tast Anfang 2017 einen großen, neuen Ableger eröffnet. Ram Bar heißt das Lokal an Palmas Blumenstraße, das Ende Dezember seine Türen geöffnet hat.

Restaurant Na Petra bietet Snacks, Salate und Tapas für den kleinen Hunger oder bei großer Hitze.

Direkt am Yachthafen liegt das kürzlich eröffnete Restaurant na Petra in Porto Petro. Hier kommen idyllische Lage und leckeres Essen zusammen, verantwortlich für Letzteres ist der Koch Florian Garcia. Mit Blick auf die Boote serviert er Gerichte, die vorwiegend auf lokalen Produkten und Kräutern aus eigenem Bio-Garten basieren.

Frische Fischgerichte und Meeresfrüchte mit Meerblick. Gutes Fleisch vom Grill. Idealer Ort für ausgiebige Abendessen im Sommer. Innen kann man freilich das ganze Jahr über gut speisen.

Das familiäre Restaurant befindet sich seit 1987 in einem ehemaligen Fischerhaus im kleinen Hafen von Portixol. Spezialisiert auf frischem Hummer, Fisch und Meeresfrüchten. Eines der besten und angesehensten Fischlokale auf Mallorca.

Sa Xarxa: frischen Fisch kann man hier direkt am Meer genießen.

Wer frischen Fisch in allen Variationen mag, und dabei direkt am Meer sitzen will, ist im Sa Xarxa, in Colònia de Sant Pere, an der richtigen Adresse. Seit rund 20 Jahren begeistern Sabine Hagström und ihr Team die Besucher, unter denen sich auch viele Stammgäste befinden, die teilweise schon in zweiter oder gar dritter Generation kommen, um sich mit Blick auf die malerische Bucht von Alcúdia verwöhnen zu lassen oder einfach nur einen Cocktail zu genießen.  

Die Hamburgerin Annika Rieck arbeitete in ihrer Heimatstadt schon für die Promi-Köchin Cornelia Poletto, betrieb mit Mann Stefan in Hamburg ein eigenes Lokal sowie eine erfolgreiche Catering-Firma, doch dann erfüllten sich beide ihren Traum vom Leben auf Mallorca.