Mallorcas Nacht der Nächte

Feuersbrünste für den Heiligen Antonius, Segen für die Tiere

|
Tiersegnung in Palma.

Tiersegnung in Palma. Foto aus 2012.

Foto: Foto: Joan Torres
Tiersegnung in Palma.Am Mittwoch, 16. Januar, sind inselweit Dämonenkostüme und Feuereffekte angesagt.Feuerlauf Correfoc.Die Versuchung des Heiligen Antonius durch die Teufel.Tiersegnung in Muro.

An diesem Mittwoch und Donnerstag, 16. und 17. Januar, tanzen auf Mallorca die Teufel und auf der Insel ist die Hölle los. Die ganze Teufelei findet zu Ehren von Sant Antoni Abad statt. Er gilt als Schutzpatron der Haus- und Nutztiere. Sein Namenstag ist der 17. Januar, dann werden in vielen Städten und Dörfern die Haustiere zu den Kirchen geführt, wo Geistliche Hund, Katz´ und Pferd ihren Segen geben.

Am Vorabend gibt es in Mallorcas Städten und Dörfern Prozessionen, bei denen der Heilige Antonius in Versuchung geführt wird. Auf Straßen und Plätzen lodern große Scheiterhaufen, um die die Teufel tanzen. Normalerweise wird der Heilige vom Gemeindepfarrer verkörpert, ihn verhöhnen die Dämonen mit allen Teufelsbosheiten, die sie auf Lager haben.

Natürlich gewinnt Sant Antoni regelmäßig, wie das bei christlichen Mysterienspielen so ist: Die Guten sind immer die Getauften, die Bösen sind die Teufel oder - wie sehr oft in Spanien - die "Moros", die Mauren, kurz die Ungläubigen. Mit dem Zeichen des Kreuzes werden die Teufel vertrieben, in ihrem Zorn zerschmeißen sie laut und klirrend Geschirr. Die Nacht vor dem Antonius-Tag wird auf Mallorca auch "Nit de Bruixa'' genannt: Hexennacht.

Sie wird besonders in Sa Pobla, Artà und Llucmajor gefeiert, in den vergangenen Jahren aber zum Beispiel auch in Manacor, wo das Fest wiederbelebt wurde. Am nächsten Tag folgt die Segnung der Haustiere. Die Bauern auf den Dörfern führen Schweine, Kühe, Ziegen und Schafe vor, in den Städten erscheinen die Bürger und vor allem die Kinder mit Hunden, Katzen, Kanarienvögeln, Schildkröten und Goldhamstern.

Am schönsten ist dies am Vormittag des 17. Januar von 10 bis 12 Uhr rund um die Kirche Sant Miquel in der gleichnamigen Straße in Palma zu beobachten. In einigen Orten wird nach der Segnung die "Codolada" gesungen. Dabei handelt es sich um einen traditionellen Lobgesang auf den Heiligen.

Sant Antoni Abad wurde laut der Überlieferung 251 n. Chr. in Heraklea in Ägypten geboren. Mit 20 Jahren verteilte er seinen Besitz an die Armen und lebte fortan in einem Felsengrab. Immer wieder wurde er von Dämonen und Teufeln in Versuchung geführt. Er starb im Jahr 356. Als seine Jünger ihn begruben - so erzählt die Legende - waren Engel zu Gast. Der Antoniterorden widmete sich in den folgenden Jahrhunderten besonders der Krankenpflege. Im späten Mittelalter führten die Mönche 365 Spitäler in ganz Europa.

Im bäuerlich geprägten Mallorca verehrt man Sant Antoni seit Jahrhunderten. Am populärsten ist er in Sa Pobla. Das erste Antoniusfest soll dort 1365 stattgefunden haben. Aber auch in vielen anderen Orten, wie Capdepera, Costitx oder Sant Joan wird der Heilige sehr in Ehren gehalten.

INFO

Das Programm in den wichtigsten Orten:

· Sa Pobla
Mittwoch, 16. Januar:
14.30 Uhr: Umzug der Teufel.
19.30 Uhr: Versammlung der Teufel, Schwellköpfe, Riesenfiguren und Musikkapellen auf dem Rathausplatz.
21.15 Uhr: Tanz der Teufel.
21.30 Uhr: Feuerspektakel mit Musik.
22.15 Uhr: Wettbewerb der Ximbombas und Glosadors.

Donnerstag, 17. Januar:
13 Uhr, Rathausplatz: Tanz der Schwellköpfe.
15.30 Uhr: Tiersegnung.
16 Uhr: Straßenumzug.
17 Uhr: Tanz.

Bis 20. Januar werden im Ort Spezialitäten mit Aal angeboten.

· Palma
Donnerstag, 17. Januar:
10 Uhr Prozession und Tiersegnung rund um die Kirche Sant Miquel auf der Calle Sant Miquel.

· Alaró
Mittwoch, 16 Januar:
17.45 Uhr: Umzug der Teufel und Anzünden der Feuer auf dem Rathausplatz,
22.30 Uhr Feuerlauf.

Donnerstag, 17. Januar:
16 Uhr: Tiersegnung vor der Kirche

· Cala Rajada
Samstag, 19. Januar:
15 Uhr Auszug der Teufel an der Plaça des Mariners, vor der Kirche Teufelstanz. Danach Umzug.
19 Uhr: Die Feuer werden angezündet

Sonntag, 20. Januar
11 Uhr ab Plaça des Pins – Umzug der Karossen und Reiter. Vor der Kirche Tiersegnung

· Capdepera
Mittwoch, 16. Januar:
19 Uhr, die Teufel ziehen durch die Straßen.

Donnerstag, 17. Januar:
Um 15 Uhr Umzug und Tiersegnung (Kirche)

· Manacor
Mittwoch, 16. Januar:
19.30 Uhr Antoniusmesse in der Kirche Mare de Dèu dels Dolors, anschließend Grillen und Teufelstanz.

Donnerstag, 17. Januar:
11 Uhr Tiersegnungen in der Stadtmitte

· Santa Eugènia
Mittwoch, 16. Januar:
20 Uhr Konzert der Ximbombas,
21.30 Uhr Feuerspektakel und Feuerlauf.

Sonntag, 20. Januar:
15.30 Uhr Umzug und Tiersegnung (Pfarrei)

· Caimari
Samstag, 19. Januar:
15.30 Uhr Plaça Major: Segnung der Tiere ("Ultimes Beneides")
19.30 Uhr Plaça Major: Antoniusfeuer

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.