Weltelite des Polosports auf Mallorca

Engel & Völkers lädt auf die Finca

Im Mittelpunkt des Turniers auf Mallorca steht auch die karitative Tätigkeit von Ninon Völkers.

Im Mittelpunkt des Turniers auf Mallorca steht auch die karitative Tätigkeit von Ninon Völkers. Foto: Engel & Völkers

Im Mittelpunkt des Turniers auf Mallorca steht auch die karitative Tätigkeit von Ninon Völkers.60 Pferde wurden für das Turnier nach Mallorca gebracht.

Es ist einer der großen gesellschaftlichen Events auf Mallorca. Am Freitag, 1. August, findet die sechste Ausgabe des Engel & Völkers Polocups statt. Wie jedes Jahr lädt Immobilienunternehmer Christian Völkers gut 600 erlesene Gäste auf seine Finca Son Coll ein, um den besten Polospielern bei der "Arbeit" zuzusehen. Wie auf einer Pressekonferenz in Palma bekannt gegeben wurde, werden 60 Pferde für das Turnier auf die Insel gebracht. In sechs Teams sollen je drei der weltbesten Polospieler gegeneinander antreten.

Ein glamouröses Abendessen, in diesem Jahr ein argentinisches Grillbüfett, bei dem der TV-Journalist Boris Aguirre und das Model Eugenia Silva durchs Programm führen werden, krönt die Veranstaltung.

Im Mittelpunkt des Turniers steht wie jedes Jahr neben Polo auch die karitative Tätigkeit von Ninon Völkers, der Ehefrau des Firmenchefs.

2008 gründete sie die Engel & Völkers Charity Stiftung und unterstützt damit den Bau von Schulen im westafrikanischen Togo. "Für die diesjährige Ausgabe unseres Poloturniers haben wir uns etwas ganz Besonderes einfallen lassen", so Ninon Völkers. "Der mallorquinische Künstler Jaume Vilardell hat ein Aquarell angefertigt, das sich mit dem Polosport auseinandersetzt. Daraus haben wir 350 exklusive Seidentücher herstellen lassen, die wir am Abend des 1. August verkaufen. Sämtliche Einnahmen kommen unserer Stiftung zugute. Jeder Käufer hilft damit unserem Projekt in Afrika."

Unter den zahlreichen Gästen werden auch in diesem Jahr wieder viele bekannte Persönlichkeiten erwartet. Wer genau, wollte man auf der Presskonferenz noch nicht verraten.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.