Mit einer Reihe von Instagram-Fotos hat Sam Branson, Sohn von Unternehmer und Multimillionär Richard Branson, den ersten Besuch seiner Tochter im Bergdorf Deià auf Mallorca dokumentiert. Das Kuriose: Die Kleine war nicht nur zum ersten Mal in dem Örtchen in der Tramuntana, sie heißt auch noch genauso: "Eva-Deia".

Die Familie Branson hat seit Jahren enge Verbindungen nach Mallorca. Vater Richard war unter anderem Besitzer des Luxushotels La Residencia und der Finca Son Bunyola. So verwunderte es nicht, dass Sohn Sam sein im Februar geborenes Töchterchen nach dem Ort benannte, allerdings in Kombination mit dem Namen der Großmutter Eva.

Gemeinsam mit Papa und Mama posierte Eva-Deia, wahrscheinlich ohne allzuviel davon mitzubekommen, unter anderem vor dem Ortsschild und an einem Aussichtspunkt mit Blick über das Dorf.

Ähnliche Nachrichten

Seit der Schriftsteller Robert Graves sich in den 1920er Jahren in Deià niederließ, zog der Ort immer wieder angelsächsische Hippies, Künstler, Maler und Show-Größen an, unter anderem Peter Ustinov, Gertrude Stein, Mike Oldfield, Bono von U2 und eben die Bransons. (cze)