Ein Stück Sevilla auf Mallorca

Polígono de Son Rossinyol, Palma de Mallorca |
Pferdeshow auf der Feria de Abril

Pferdeshow auf der Feria de Abril

Foto: Foto: Ultima Hora
Pferdeshow auf der Feria de AbrilPferdeshow auf der Feria de AbrilDer Flamenco im Mittelpunkt

Wer auf Mallorca nicht nur mallorquinische sondern auch andalusische Kultur erleben möchte, der ist auf der Feria de Abril richtig. Das Andalusierfest findet noch bis Sonntag, 3. Mai, im Industriegebiet Son Rossinyol an Palmas Stadtrand statt.
Zum 25. Mal wird die Feria nach dem Vorbild ihrer großen Schwester aus Sevilla gefeiert.

Zu erleben gibt es Flamenco, Pferdeshows und gutes Essen – eben typisch andalusisch. Die andalusische Gemeinschaft der Balearen stellt das einwöchige Fest auf die Beine.

Gefeiert wird – wie in Andalusien auch – in großen Zelten, den so genannten Casetas. Darin wird gegessen, gesungen und getanzt. Flamenco-Gruppen zeigen ihr Können auf dem Parkett, und auch Besucher tanzen spontan die ein oder andere Einlage. Da viele Besucherinnen in den typischen Flamenco-Kleidern auf die Feria de Abril kommen, wird das Fest zu einem besonderen Augenschmaus.

Das Essen, das auf der Feria angeboten wird, ist typischer und frischer als in manchen Restaurants im Zentrum Palmas. Das heißt allerdings nicht, dass es auch günstiger ist. Wer Fisch und Paella essen möchten, kommt auf dem Andalusierfest auf seine Kosten. Probieren sollte man auch den Rebujito, einen Cocktail aus dem Süden Spaniens, der in den vergangenen Jahren besondere Beliebtheit erlangte. Er wird gemixt aus Manzanilla-Sherry, Zitronenlimonade und Minzblättern. (cls)

Das Festprogramm der Feria de Abril findet Sie hier.

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Currently there are no comments.