"Tatort" guckt er nicht

Son Gual, Mallorca |
Heiner Lauterbach beim Putten auf dem Golfplatz von Son Gual.

Heiner Lauterbach beim Putten auf dem Golfplatz von Son Gual.

Wenn im Fernsehen ein "Tatort" läuft, dann schaltet Heiner Lauterbach nicht ein. Das sagte der Schauspieler im Gespräch mit dem Mallorca Magazin. Grund für Lauterbachs "Tatort"-Enthaltsamkeit sei, dass es zu viele gebe: "Es ist einfach inflationär, auch weil in den dritten Programmen jeden Tag gefühlt zehn ,Tatorte' laufen." Er selbst habe schon dreimal das Angebot gehabt, einen "Tatort"-Kommissar zu spielen, die Verhandlungen seien jedoch nicht zu einem positiven Ende gekommen.

Der 62-Jährige war ein paar Tage auf Mallorca und spielte unter anderem auf dem Platz von Golf Son Gual bei einem Benefiz-Golfturnier zugunsten des Vereins "Dolphin Aid" mit, der behinderten Kindern Delfin-Therapien ermöglicht. Im MM-Interview spricht Lauterbach auch darüber, dass er bewusst versucht, möglichst unterschiedliche Charaktere zu spielen und erzählt, dass sein nächstes Projekt ein Rache-Thriller sein wird, für den er vor allem in Marokko vor der Kamera steht.

(Das vollständige Interview lesen Sie in MM 24/2015, erhältlich am Kiosk auf Mallorca, sowie an den Bahnhöfen und Flughäfen in Deutschland; oder auf E-Paper.)

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Currently there are no comments.