Mallorca als Frauen-Destination

Palma de Mallorca |
Das "Ella"-Festival bringt immer mehr Gleichgesinnte auf Mallorca zusammen.

Das "Ella"-Festival bringt immer mehr Gleichgesinnte auf Mallorca zusammen. Foto: UH

Die ehemalige isländische Premierministerin Jóhanna Sigurdardóttir war weltweit die erste amtierende Regierungschefin, die sich zu ihrer Homosexualität bekannt hat. Vom 1. bis 9. September 2015 hat sie sich mit ihrer Ehefrau zum internationalen lesbischen Ella-Festival auf Mallorca angesagt.

Das ist nur eines der Highlights bei dem Event, zu dem Organisatorin Kristin Hansen von der Agentur Hansen&Partner bis zu 2500 Besucherinnen erwartet. Anders als bei den ersten beiden Auflagen 2013 und 2014 gibt es dieses Mal nicht nur das Ella Festival mit Freizeitprogramm, Kunst, Kultur, Sport und Gastronomie, sondern auch ein Filmfestival unter dem Namen "Ella Cinema" sowie einen Kongress unter dem Motto "Ella Corporate", bei dem es vor allem um die Erschließung des lesbischen Medien- und Tourismusmarkts gehen soll.

Expertinnen wie Rika Jean-François, die bei der Tourismusmesse ITB für den LGBT-Bereich zuständig ist, oder Tanya Churchmuch (USA/Kanada) und Marta Dalla Chiesa (Brasilien) referieren über ihre Markterfahrungen im Frauen-Segment, das im Gegensatz zum Gay-Tourismus bisher noch wenig erschlossen ist. Erwartet werden aber auch Vertreterinnen von weltweit führenden lesbischen Internet-Communities und Medien, wie dem Curve Magazine, das in den USA mehr als 400.000 Leserinnen hat.

Ella Corporate am 1. und 2. September richtet sich an Unternehmen und Organisationen, die Angebote für den lesbischen Markt attraktiv gestalten wollen. Anschließend folgt fünf Tage lang ein Freizeitprogramm mit Strand- und Wasseraktivitäten, Konzerten, Kunst und Gastronomie, bei dem sich Frauen aus aller Welt treffen und Spaß haben können. Schlusspunkt ist ein Filmfestival am 7. und 8. September, das in Zusammenarbeit mit erfahrenen Veranstaltern aus Kopenhagen organisiert wird.

Ziel von Kristin Hansen und ihrem Team ist es nicht zuletzt, Mallorca weltweit als Frauendestination zu positionieren. "Vielleicht ist das in zwei bis drei Jahren schon ein bisschen spürbar. Das Ella-Festival ist dabei natürlich ein wichtiger Baustein", so Hansen im MM-Gespräch. Anders als Ibiza, Sitges oder Mykonos für die Männer gebe es schließlich noch keine Destination, die auf Frauen spezialisiert ist. (mic)


(Aus MM 26/2015)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.