Auf Mallorca neue Freunde finden

Mallorca |
Bei der Größe der Gruppe verliert man fast den Überblick: Connect Lingus ist in den vergangenen Monaten stark gewachsen.

Bei der Größe der Gruppe verliert man fast den Überblick: Connect Lingus ist in den vergangenen Monaten stark gewachsen.

Foto: Foto: Patricia Lozano

Anschluss finden in einer neuen Stadt ist oft eine zähe Angelegenheit. Wer von Deutschland nach Mallorca zieht, hat es vermeintlich zusätzlich schwer: Eine andere Kultur und gleich zwei fremde Sprachen warten auf die Neuankömmlinge. Und von dem Ruf, die Mallorquiner seien ein verschlossenes Völkchen, hören die meisten schon vor ihrer Auswanderung. Aussichtslos, könnte man meinen... Falsch gedacht! Wer ein wenig Energie aufwendet und gezielt Kontakte sucht, der findet. Zahlreiche offene Gruppen dienen als Plattform, Menschen kennenzulernen. Das MM hat einige von ihnen getroffen. Doch wer im Internet sucht, wird noch auf viele weitere stoßen.

Eine von ihnen ist "Connect Lingus". Sie ist wohl aktuell die Gruppe, die am meisten Leute anzieht - und das mehrmals wöchentlich. Dienstags in der Bar "Lemon Tree" in Palmas Altstadt, freitags in der "Ciutat Bar Terraza" und sonntags zum Volleyballspielen am "Nassau Beach Club" . "Teilweise kommen mehr als 85 Leute", erzählt Oscar Fioritto. Der 30-Jährige hat die Gruppe im April dieses Jahres gegründet. "Ich wollte mein Englisch verbessern. Wir haben mit knapp 15 Leuten aus verschiedenen Ländern angefangen und mittlerweile ist es riesig geworden", berichtet der Mallorquiner.

Über soziale Netzwerke, mittlerweile aber auch viel über Mundpropaganda, erfahren Kontaktsuchende von den lockeren Treffen, bei denen nichts organisiert ist, außer der Ort und der Zeitpunkt. Oscar ist jedes Mal dabei, versucht, den Überblick zu behalten und schüchterne Neulinge aktiv einzugliedern. Gar nicht so leicht, gerade beim Dienstagstreff am "Lemon Tree", wo auch andere Gäste die Ruta Martiana besuchen. "Oskar macht es super, durch ihn ist es bis heute eine soziale Gruppe geblieben und keine anonyme Massenveranstaltung", lobt Eva Hotschicke. Die 33-jährige Deutsche kommt seit Ende Juni regelmäßig. Überwiegend junge Menschen aus allen Kontinenten kommen hier zusammen. "Und auch Mallorquiner, das finde ich besonders toll", so Eva. Die meisten bleiben zumindest für einige Monate auf der Insel, viele auch dauerhaft. "Wir reden alle möglichen Sprachen, je später es wird, desto mehr Englisch."

Am Ende des Abends hat man leicht mit zig Personen geredet, an die Namen erinnert man sich jedoch kaum noch. Doch Henrike Heinicke ist sich sicher: "Man kann hier auch Freunde finden." Der 19-Jährigen hat Connect Lingus den Einstieg auf Mallorca erleichtert. "Natürlich lernt man nicht alle gut kennen, aber mit manchen trifft man sich dann auch mal so und dann vertiefen sich die Kontakte." (somo)

WEITERE GRUPPEN

Spanisch-Deutsch-Català-Stammtisch Manacor: Hier sind Sprachinteressierte jeden Alters aus dem Osten der Insel richtig. Jeden letzten Donnerstag im Monat um 19 Uhr finden die Treffen in der Bar „Mig i Mig” in Manacor statt. Der Sprachaustausch steht im Vordergrund. Interessenten können sich melden unter infogmenth@gmail.com oder der facebookgruppe „Tertúlia/Sprachstammtisch Manacor” beitreten.

Residententreff deutschsprachige evangelische Gemeinde: Kultur, Natur und Sehenswürdigkeiten: Ur-Resident Günter Stalter organisiert Ausflüge für deutsche Residenten. Im November geht es nach Ariany (5.11.), zu einer Führung in Palmas „Casa Madre Alberta” (12.11.), nach Campanet zur Stiftung Mönchsgeier-Schutz (16. November) und ins Quely-Werk Inca (25.11.) Anmeldungen: gunterstalter@gmail.com, Tel.: 971-602144.

(aus MM 44/2015)

Aktualisiert am 2. Januar 2018.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Claas Claassen / Vor etwa 1 Jahr

Als Pensionär bin ich ab Mai 2018 wieder in der Nähe von Porto Christo mit meinem Roller unterwegs. Würde sehr gern neue Kontakte knüpfen: claasreeper@gmail.com Freu mich.

MM-Redaktion / Vor etwa 1 Jahr

Hallo Herr Claassen,

die neue Mailadresse von Herrn Stalter ist: gunterstalter@gmail.com. Beste Grüße, Ihr MM-Team!

Claas Claassen / Vor etwa 1 Jahr

Hi, die emailadresse lt. obigem Bericht gunter@stalter.es funktioniert nicht. mfg cl. 00491779742016

Hubert Scheer / Vor über 2 Jahren

Hallo und nette Grüße aus Österreich! Ich suche Kontakt zu deutschsprachigen Personen auf Mallorca. Ich möchte Spanien kennen lernen und voraussichtlich noch im Dezember für 10-14 Tage Mallorca besuchen. Da ich Berufsmusiker bin und die Steirische Knopf Harmonika spiele werde ich diese mithaben, um nicht aus der Übung zu kommen. Ich mag Hotels nicht besonders und suche daher eine Privatunterkunft zum mieten, vielleicht kann mir da jemand helfen. Weiters wäre es toll bei einem Stammtisch oder sonstwo mein Können preis zu geben-NATÜRLICH KOSTENLOS. www.steirergruen.at Freue mich auf eine Antwort. LG Hubert Scheer