Pebble Beach lässt grüßen

| Port Adriano, Mallorca |
Mit diesem Plakat soll für den Oldtimer-Event geworben werden.

Mit diesem Plakat soll für den Oldtimer-Event geworben werden.

Mit diesem Plakat soll für den Oldtimer-Event geworben werden.Die teilnehmenden Fahrzeuge müssen mindestens 25 Jahre alt sein.

Mallorca soll vom 21. bis 25. September 2016 zum Mekka der internationalen Oldtimer-Freunde werden. Dann geht in Port Adriano die erste "Mallorca Classic Week" für klassische Automobile und Motorräder über die Bühne. Hauptattraktion wird ein internationaler "Concours d'Elegance" nach dem Vorbild von Pebble Beach sein, dem weltweit berühmtesten Schönheitswettbewerb für Oldtimer in Kalifornien.

Initiator ist der aus München stammende Dr. Roman Hummelt, der als Koordinator der "Münchner Woche" und der "Chronoswiss Classic" am Starnberger See über einschlägige Erfahrung im Bereich klassischer Yachten und Autos verfügt.

Obwohl bislang keine Werbung für den Event gemacht wurde, berichtet Hummelt, der einen Teil des Jahres auf Mallorca lebt, bereits jetzt von einem überaus erfreulichen Echo auf die Initiative. Er geht davon aus, dass bezüglich der teilnehmenden Fahrzeuge Limits zu setzen sein werden. Geplant ist, eine möglichst große Bandbreite von Oldtimern - Mindestalter 25 Jahre - zu präsentieren. "Ein schöner Seat 600 ist ebenso willkommen wie ganz außergewöhnliche Fahrzeuge." (Weitere Infos über die Teilnahmebedingungen auf der Webseite www.mallorcaclassicweek.com.)

Konzipiert ist die Classic Week als Non-Profit-Veranstaltung, in der zahlreiche Clubs und Institutionen zugunsten von lokalen karitativen Einrichtungen kooperieren. Basis für alle Aktivitäten ist der Yachthafen Port Adriano.

"Das Programm bietet einen starken Anreiz, mit dem Oldtimer eine Woche auf die Insel zu kommen", versichert Hummelt, selbst Oldtimer-Fan (Mercedes 220 SEB Cabrio, Baujahr 1963). Roadbooks zum individuellen Autowandern gehören ebenso zum Angebot wie ein Classic-Festival, eine American Car Show, eine Sightseeing Rallye und eben der "Concours d'Elegance", bei dem sich die Teilnehmer im Stil der Zeit ihrer Fahrzeuge präsentieren.

Haupttage für Zuschauer werden Samstag und Sonntag, 24. und 25. September, sein. Das Publikum wird in die Veranstaltung mit eingebunden, wählt den "Best of Show". Der Eintritt in Port Adriano ist frei.

Zu den Beweggründen, die "Mallorca Classic Week" ins Leben zu rufen, meint Hummelt: "Da gibt es eine ganze Reihe von Aspekten. Die Schönheit und Ästhetik der Fahrzeuge, deren Wertbeständigkeit und der damit verbundene Besitzerstolz. Auch das ausgeprägte Gemeinschaftsgefühl Gleichgesinnter, von denen es auf Mallorca sehr viele gibt."

Und er fügt schmunzelnd hinzu: "Ein bisschen verrückt muss man schon sein, um so viel Arbeit in die Restaurierung und Erhaltung zu stecken. Doch alleine die erste Ausfahrt entschädigt für die gesamte Arbeit."

(aus MM 48/2015)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Mallorca Magazin / Vor über 3 Jahren

Jetzt geht der Link wieder. Entschuldigen Sie die Panne. MM

Mike / Vor über 3 Jahren

Moin. Korrigiert bitte mal den Umbruch im ersten Link. Zum Concorso selber: Klasse Idee...