Gut jeder zweite Balearen-Ausländer spricht Katalanisch

Mallorca |
Eine Übersicht darüber, wieviel Prozent der Bevölkerung in den jeweiligen Regionen Katalanisch verstehen (rot) und sprechen (gel

Eine Übersicht darüber, wieviel Prozent der Bevölkerung in den jeweiligen Regionen Katalanisch verstehen (rot) und sprechen (gelb). Mallorca und seine Schwesterinseln sind Spitzenreiter.

Foto: Grafik: Ultima Hora

58,5 Prozent der ausländischen Bürger auf Mallorca und seinen Schwesterinseln können die Regionalsprache Katalanisch sprechen. Das geht aus einer Umfrage der Sprachplattform "InformeCAT 2016" hervor, an der auch die Balearen-Universität mitgewirkt hat. 37,5 Prozent trauen sich sogar zu, auf Katalanisch zu schreiben. Wie hoch der Anteil unter den deutschen Residenten ist, wird nicht angegeben.

Insgesamt 242.757 Menschen, die im Ausland geboren wurden, leben auf den Balearen. 142.000 davon sprechen Katalanisch, 91.000 schreiben es - für die Herausgeber der Studie Grund zur Annahme, dass die Bedeutung der Sprache größer ist als im spanischen Zensus angegeben. 

Den neuen Zahlen zufolge reden mehr als 10 Millionen Menschen auf der Welt Katalanisch. Nirgends ist der Anteil an der Gesamtbevölkerung von denjenigen, die Katalanisch verstehen, so hoch wie auf den Balearen, wo er bei 96,8 Prozent liegt, der Anteil der Sprecher bei 80,5 Prozent. (somo)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor über 3 Jahren

Paula@ Ergänzung. Zu den Ausländern zählen alle "Nicht-Mallorquiner". Also auch die Festlandspanier, die sich auf den Inseln ansiedelt oder eingemietet haben. Viele arbeiten auch in der Touristik, Hotellerie und Gastronomie. Auch betreiben viele hier Geschäfte aller Art. Andere wiederum sind Angestellte der Behörden.

Paula / Vor über 3 Jahren

aus Wickipedia: Die Balearischen Inseln oder Balearen sind eine Inselgruppe im westlichen Mittelmeer und eine Autonome Gemeinschaft Spaniens. Wikipedia Fläche: 4.992 km² Bevölkerung: 1,103 Millionen (2014) Instituto Nacional de Estadística

Anscheinend leben hier nur Ausländer :-) Fazit: Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast.

Hajo Hajo / Vor über 3 Jahren

Ich habe mich mit der Sprache der Baleraren befasst und kann deshalb einen Kommentar zu dem Zitat abgeben "Nirgends ist der Anteil an der Gesamtbevölkerung von denjenigen, die Katalanisch verstehen, so hoch wie auf den Balearen, wo er bei 96,8 Prozent liegt, der Anteil der Sprecher bei 80,5 Prozent". Dazu sage ich, 1.sprechen die geborenen Einwohner der Belearen nicht Katalan, sondern eine eigene Ur-Sprache. Auf Mallorca ist das Mallorquin. 2. Die Mehrheit der Festlandsspanier auf der Insel kommen ja aus dem Provinzen mit katalanischem Sprachgebrauch. Und sie unterscheiden sich auch dort wieder in diversen regionalen Dialekten. Somit ist die Statistik wieder richtig gestellt. Fazit: auf diese Weise wieder für die Einführung des Katalan im Gegensatz zu Mallorquin auf der Insel Reklame zu machen, halte ich für reichlich übertrieben. Den Schülern sollte statt dessen z.B. Englisch gelehrt werden, denn dies ist im Tourismus, sowie den Berufen in Europa nötig, damit sie nicht gezwungen sind, ein Berufsleben nur auf der Insel zu führen. Besonders Hilfreich ist das "Europäishce Abitur", das Türen und Toren in ganz Europa und ausserhalb öffnet. Vom Tourismus allein, überlebt keiner auf die Dauer

Wima / Vor über 3 Jahren

Die sollten froh sein über jeden Ausländer der versucht spanisch zusprechen! Katalan können Sie in der Bar sprechen die ewig gestrigen.

Hajo Hajo / Vor über 3 Jahren

Ja ist doch logisch, da es ja Katalanen sind. Was soll der Bericht jetzt wieder? Ist das Werbung für die Einführung der Sprache oder was?