Eine Schönheit im besten Alter

| Mallorca |
Anja Kern mit ihrer Scherpe, die sie bei der Miss-Wahl im November 2014 gewann

Anja Kern mit ihrer Scherpe, die sie bei der Miss-Wahl im November 2014 gewann.

Foto: Schittelkopp

Anja Kern ist ein alter Hase im Modelgeschäft: Mit 16 stand die Düsseldorferin zum ersten Mal vor einer Fotokamera. Mittlerweile ist sie 55 Jahre alt. "Ich bin ein klassisches Werbegesicht", erzählt die blonde Schönheit. 2015 war sie "Vize-Miss Germany 50plus". Nun möchte sie mit ihrem Partner, dem Sänger Robert Jay, den sie auch managed, auf Mallorca heimisch werden.

Das Paar wohnt eigentlich in Kitzbühel, hat sich derzeit in Es Capdellà eine Finca gemietet. Auf Mallorca schaut sich die ehemalige Stewardess schon nach einer Modelagentur um.

Sie kann sich noch erinnern, wie ihre Eltern auf den ersten Job 1976 als Fotomodel reagierten: "Du musst erstmal was lernen, Kind", hat es geheißen. Bis zur Babypause modelte sie viel, stand ab 35 wieder vermehrt vor der Kamera: "Da zählte ich schon zu den Best Agern", sagt sie, also zu den Frauen im besten Alter, wie es so schön heißt.

Ende 2014 überredete sie ihr Partner Robert Jay, bei dem Miss-Wettbewerb für Frauen ab 50 mitzumachen. "Es gingen 600 Bewerbungen ein." Die Besten reisten nach einer mehrstufigen Vorauswahl nach Bad Neuenahr. "Dort gab es ein straffes Programm", erzählt sie. Bei solch einem Wettbewerb komme es nicht nur auf Schönheit, sondern auch auf Persönlichkeit an. "Frauen, die älter sind, sind nicht mehr so neidisch aufeinander", erzählt die 55-Jährige. Die Stimmung sei entspannter, dennoch beäuge sich die Konkurrenz ganz genau. Für den finalen Auftritt wählte sie ein schlichtes Kostüm: "Ich wollte nicht wie eine Prinzessin im Flockentüll aussehen." Als Zweitplatzierte ging sie aus dem Wettbewerb hervor und war 2015 "Vize-Miss Germany 50plus".

Das Alter sei besonders bei Frauen negativ behaftet: "Doch zu alt gibt es nicht." Natürlich müsse man immer etwas für sich tun und weiterhin Ziele im Leben verfolgen. "Doch irgendwann braucht man keine Size 0 mehr, es kommt auf die Proportionen an", sagt die Düsseldorferin. Ein Geheimnis, um jung zu bleiben? Anja Kern ernährt sich gut, treibt regelmäßig Sport, schläft ausreichend und habe ihre Pflegerituale, wichtig sei Gesichtsreinigung: "Doch muss es nicht die teuerste Creme sein." Auch ziehe sich das Fotomodell gern gut an, "aber nicht wie Teenager und: Geschmack ist keine Frage des Geldes". Das Wichtigste ist allerdings, im eigenen Leben Erfüllung zu finden. "Shoppen ist zum Beispiel kein Hobby für mich, wenn ich etwas brauche, dann kaufe ich es mir und fertig", fügt sie an.

"Man muss sich mit dem Alter auseinandersetzen, denn die Menschen werden immer älter." Es sei für sie ein Unding, wenn es heißt, ein Bewerber ist mit 40 Jahren zu alt für einen Job. Auch mit 40, 50, 60 und älter könne man noch neues Terrain erobern. So eröffneten sie und ihr Partner beispielsweise mit über 40 einen Musikclub in Düsseldorf.

In der Branche werde sie nach wie vor gut nachgefragt, für Cremes bei Shoppingkanälen beispielsweise oder auch mal für Stützstrumpf-Werbung. "Solche Jobs werden sehr gut bezahlt", sagt sie. "Fotos machen mir am meisten Spaß", betont Anja Kern, das komme ihr bei Werbeshootings natürlich zugute. Jungen Mädchen, die in das Geschäft einsteigen wollen, gibt sie den Tipp: "Eine seriöse Modellagentur verlangt kein Geld, um neue Gesichter in ihre Kartei aufzunehmen."

(aus MM 27/2016)

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

MM / Vor über 3 Jahren

Was will uns dieser Bericht sagen???? Sommerloch?????

dupontet / Vor über 3 Jahren

das lächeln ist soooooo natürlich !! Wie kann man bei sowas mitmachen ? Noch erstaunlicher ist zu lesen dass Sie gefragt ist ! Vielleicht in Österreich für Nastücher ?