Nachbarn gegen "Villa Kunterbunt"

Palma de Mallorca |

Die Farbenfrohe Außenseite des Gebäudes kontrastiert deutlich zu der anliegenden Kirche.

Foto: Ultima Hora
Zum Vergleich: Und so sah die Schulfassade anfänglich aus.

Nach einem Besitzerwechsel hat die Fassade der Virgen del Carmen Schule in Palmas Stadtviertel Santa Catalina einen neuen farblichen Anstrich bekommen. In Gelb, Rot und Blau strahlt nun das Haus um die Wette mit einer neugotischen Kirche. Die Nuestra Señora del Carmen grenzt nämlich unmittelbar an das Schulgebäude.

Wie die Tageszeitung Ultima Hora berichtet, sind vor allem die Nachbarn aber auch die Karmelitinnen mit dem Resultat recht unzufrieden. Deswegen fordern die Anwohner eine städtische Verordnung, um das historische Aussehen des Viertels zu schützen. (ac)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Andrea / Vor über 3 Jahren

Ist doch herrlich, zumal fuer ein Schulgebaeude. Stelle sich doch bitte jemand das Gebaeude ohne diese farbliche Ausgestaltung vor. In Andalusien gibt es solche Hausfarben haeufiger. Auch ich gehoere der Altergruppe an, die sich dort vor Ort mehrheitlich dagegen auflehnt, finde diesen Entscheid jedoch mutig und vor allem im Santa Catalina-Viertel und zu einer schulischen Einrichtung passend.