Immer mehr Menschen wollen auf Mallorca leben

| | Mallorca |
Viele Menschen, die nach Mallorca kommen, stammen aus Europa.

Viele Menschen, die nach Mallorca kommen, stammen aus Europa.

Foto: Redacción Digital

Mit dem Wirtschaftsaufschwung steigt auf Mallorca und seinen Schwesterinseln auch die Zahl der Immigranten, die sich auf den Balearen niederlassen. In den ersten sechs Monaten dieses Jahres kamen 7.422 Ausländer - im vergangenen Jahr waren es innerhalb von zwölf Monaten 12.535.

Die Mehrheit der Neuankömmlinge (3160 Menschen) kommen aus Europa, 1580 reisten aus Südamerika an. Zudem ist auch die Zahl der Festlandspanier gestiegen, die auf die Balearen gezogen sind. Die Balearen sind damit die Region Spaniens mit der zweithöchsten Zuwanderungsrate. Nur die Region Madrid verzeichnet noch mehr Zuzüge.

Das war nicht immer so: Während der Wirtschaftskrise war die Zahl der Abwanderer größer als die der Neuankömmlinge. In den ersten sechs Monaten dieses Jahres kehrten immerhin 825 Menschen den Balearen den Rücken zu. (somo)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Gloria / Vor über 2 Jahren

@wigo würden die dann nicht eher nach D gehen??

wigo / Vor über 2 Jahren

Was für ein Wirtschaftsaufschwung? Vielleicht ist es auch umgekehrt und den Menschen geht es da wo sie herkommen noch schlechter?