Die Rathausuhr von Palma de Mallorca. | P. Bota

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 26. März, ist es mal wieder so weit: Die Uhren werden um zwei Uhr auf drei Uhr vorgestellt - auf Mallorca und dem spanischen Festland genau so wie in Deutschland.

Ähnliche Nachrichten

Pünktlich zur Zeitumstellung werden auch wieder die Kritiker laut. Zwar bringe die Umstellung laut der Europäischen Union Energieeinsparungen von rund fünf Prozent mit sich, die spanische Vereinigung zur Abschaffung der Zeitumstellung bezweifelt dies jedoch.

Zudem betonen die Mitglieder der Vereinigung, dass Spanien eigentlich in der "falschen" Zeitzone liegt. Die natürliche Zeitzone sei aufgrund der von Zentraleuropa betrachtet westlichen Lage des Lands jene, in der auch Portugal und Großbritannien liegen. Grund dafür, dass Uhren in Spanien stets die gleiche Zeit anzeigen wie beispielsweise in Deutschland, ist eine Entscheidung, die Diktator Franco im Jahr 1940 fällte. Er wollte damit seine Verbundenheit zu Rom und Berlin zum Ausdruck bringen. (somo)