TV-Doku: Eine Insel, ein Lebensgefühl

| | Ibiza |
Tamina Kallert kommt für ihre Sendungen in der Welt herum. Jetzt war sie auf Mallorcas Schwesterinsel Ibiza.

Tamina Kallert kommt für ihre Sendungen in der Welt herum. Jetzt war sie auf Mallorcas Schwesterinsel Ibiza.

"Ibiza - ein Lebensgefühl", heißt eine neue Folge der Reihe "Wunderschön!", die der WDR am Sonntag, 9. April, um 20.15 Uhr ausstrahlt. Reporterin Tamina Kallert trifft kreative Deutsche, die auf Ibiza ihr Glück gefunden haben: zum Beispiel eine Fotografin, die die Insel und ihre Bewohner behutsam mit der Kamera einfängt oder eine Kinderbuchautorin, die Turnstunden für Inselbewohner organisiert. Sie lernt Aussteiger, Hippies und Lebenskünstler kennen, ist begeistert von der Herzlichkeit der Einheimischen.

Der Aachener Roger Savelsberg sammelt Treibholz an einsamen Stränden und macht daraus kunstvolle Möbel. Achim Möller, Ex-Sportlehrer aus Schwerte, führt Tamina Kallert auf einer Cross-Skating-Tour zu einem Restaurant, das berühmt ist für seine Tortillas. Alexander von Eisenhart, mit dem Tamina Kallert vor 20 Jahren Jugendsendungen im WDR moderierte, zeigt ihr die schönste Steilküste der Insel, wo der Wacholder für seine Gin-Destillerie wächst.

Dalt Vila, die historische Altstadt von Ibiza-Stadt, ist Welt-Kulturerbe und mit ihrer imposanten Festung die ideale Kulisse für eines der schönsten Mittelalter-Feste Europas. Einige Kilometer südlich der Hauptstadt liegt die Platja d'en Bossa: der längste und berühmteste Strand von Ibiza.

Sant Carles de Peralta im Nordosten der Insel gilt als Wiege der Hippiebewegung. Tamina Kallert besucht die legendäre "Bar Anita", die Aussteigern und Künstlern auch als Postamt diente, bummelt über den berühmten Hippiemarkt "Las Dalias" und trifft Armin Heinemann, Spross einer rheinischen Konditoren-Dynastie, der vor über 40 Jahren als Modedesigner auf Ibiza bekannt wurde. Heute ist er gläubiger Hindu und lebt zurückgezogen auf einer Finca ohne Strom und fließend Wasser.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.