Das schöne Mallorca als Film-Kulisse

| | Palma, Mallorca |
Der Traum ihres Lebens

Walter Lenz (Gerd Silberbauer, rechts hinten) bewirtet mit Gattin Hanna (Michaela May 2.v.l.) und Tochter Lili (Ganeshi Becks) den zwielichtigen Manolo (Bernhard Leute, l.) und den schlitzohrigen Bankdirektor Kalterer (Heinz Trixner, r).

Foto: HR/Degeto/Frank Hempel

Wer den TV-Film "Der Traum ihres Lebens" aus dem Jahr 2006 noch nicht gesehen hat, der schon etliche Male ausgetrahlt wurde, der kann ihn sich am Samstag, 6. Mai, ab 8.30 Uhr beim Frühstück anschauen. Allen, denen das zu früh ist, sei der Tipp gegeben, dass der Streifen, gedreht unter anderem in Palma und Estellencs, auch am Dienstag, 16. Mai, um 14.30 Uhr im dritten TV-Programm des Hessischen Rundfunks läuft.

Der Profikoch Walter Lenz (Gerd Silberbauer) steht kurz vor der Verwirklichung seines Lebenstraums: Mit Gattin Hanna (Michaela May) und Tochter Lili (Ganeshi Becks) siedelt er nach Mallorca über, um in einer traumhaft gelegenen Finca am Berghang mit Meerblick ein exklusives Restaurant zu eröffnen.

Als Walter jedoch überraschend an einem Herzanfall stirbt, steht Hanna als Fremde in der Fremde alleine mit einem Haufen Problemen da: Ihre Kochkünste sind bescheiden, die erhofften Gäste bleiben aus, und das Geld wird knapp. Resigniert entschließt Hanna sich zum Verkauf des Hauses, doch als die freundlich gemeinten Angebote deutlich unter Wert bleiben, spürt sie, dass man sie über den Tisch ziehen will.

Der Kampfgeist erwacht in Hanna, die unter dem spöttischen Lächeln der Nachbarn das Restaurant wieder eröffnet. Allein Schiffskoch Mati (Michael Roll) ist von ihrer Courage beeindruckt und heuert in der Küche an. Dank seiner Kochkünste und seinen Verbindungen zu den Einheimischen beginnt das Restaurant zu florieren. Zu den Stammgästen zählt auch Walters mallorquinischer Freund Manolo, der den unerwarteten Aufschwung des "Miramonte" zähneknirschend verfolgt. Offiziell gibt Manolo sich als hilfsbereiter Freund der Familie aus, doch er spekuliert darauf, dass Hanna finanziell die Luft ausgeht.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.