Der neue "Mallorca-Pass" mit Rabatten für die Insel

| Mallorca |
palma centro calles gente vista general catedral puerto bellver jaime

Die Kathedrale von Palma kann mit dem "Mallorca-Pass" kostenfrei besichtigt werden.

Foto: plozano

Mallorca hat eine neue Rabattkarte für Urlauber und auch Residenten, die auf ihrer Insel Ausflüge planen. Der "Mallorca-Pass" bietet freien Eintritt zu über 30 Sehenswürdigkeiten und Attraktionen sowie Vergünstigungen bei Kultur- und Freizeitangeboten auf dem gesamten Eiland.

Zeigt der Besucher den "Mallorca-Pass" am Eingang vor, gibt es unter anderem freien Zutritt zur Kathedrale von Palma, zum Chopin-Museum in Valldemossa, zum Palma-Aquarium, zu den Tropfsteinhöhlen Cuevas del Hams bei Porto Cristo. Auch die Stadtrundfahrt in Palma mit den roten Hop-on-Hop-off-Bussen ist gratis mit dabei. Bei Führungen, Touren und Besuchen in Themenparks werden Rabatte gewährt, Preisnachlässe gibt es auch in Geschäften. Die genaue Liste findet sich hier.

Angeboten wird die Vorteilskarte vom Hamburger Unternehmen "Turbopass", das bereits in anderen Städten wie Hamburg, Rom und London ähnliche Rabattkarten verkauft. "Der Pass wird vor allem digital genutzt", sagt General Manager Kaspar Berens. "Man kann ihn aber auch ausdrucken." Er selbst habe die digitale Karte erst kürzlich wieder auf Mallorca getestet. "Mit zunehmender Bekanntheit wächst auch die Nachfrage stetig", sagt Berens über die Rabattkarte, die seit Dezember auf dem Markt ist.

Der Pass kann für ein, zwei, drei, fünf oder sieben Tage gekauft werden. Er ist ab der ersten Nutzung zwei Wochen lang gültig. Die jeweiligen Tage, an denen die Karte verwendet wird, können frei in diesem Zeitraum gewählt werden. Das Rabattkärtchen kostet für Erwachsene zwischen 39,90 und 119,90 Euro. Kinder, Jugendliche und Senioren zahlen weniger. Rechnen lohnt sich, da beispielsweise allein der Besuch im Palma-Aquarium 24,50 Euro kostet. Im Regionalmuseum in Artà werden hingegen nur zwei Euro fällig. Die Fahrt in öffentlichen Verkehrsmitteln ist im Paket des Passes nicht enthalten.

Die Buchung erfolgt auf der genannten Webseite. Der Pass wird per Mail versandt und kann via QR-Code über das Smartphone verwendet oder ausgedruckt werden. Auch Postversand ist möglich. Der Pass kann zudem bei Palma-Tourist (Passatge Particular Joan XXIII 3, Nähe Olivar-Markt) gekauft werden. Zudem bietet das Unternehmen einen digitalen Mallorca-Reiseführer zum Herunterladen an.

Bisher gab es solch eine Rabattkarte nur für Palma. Die Stadt hatte im Oktober 2014 den "Palma-Pass" eingeführt. Ab diesem Sommer wird es ihn allerdings nicht mehr geben, teilte das Tourismusdezernat der Inselhauptstadt kürzlich mit. Der Vertrag mit dem Unternehmen Neoturismo lief aus. Derzeit arbeitet die Stadt an einem neuen Produkt, das Anfang 2018 vorgestellt werden soll.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.