Dackeldamen sorgen für Aufsehen bei Beneïdes

| | Palma, Mallorca |
José Maria und seine drei Hündinnen.

José Maria und seine drei Hündinnen.

Foto: Julián Aguirre
José Maria und seine drei Hündinnen.Das Dackeltrio wurde im Stil mallorquinischer Trachten gekleidet.

250 Teilnehmer, Zwei- und Vierbeiner, sind am Mittwoch zur traditionellen Tiersegnung "Beneïdes" in Palma zusammengekommen. Zwei Wellensittiche, ein Zwergkaninchen, drei Katzen und jede Menge Hunde nahmen an dem Zug teil. Halter größerer Tiere wie Pferde oder Schafe kamen in diesem Jahr nicht nach Palma, um das Vieh segnen zu lassen.

Drei Dackeldamen sorgten für besonderes Aufsehen. Ihr Herrchen, José Maria, hatten den Vierbeinern Kleidung im Stil mallorquinischer Tracht, der Payesas, angezogen. Die Dackel hören auf die alkohollastigen Namen Martini, Daiquiri und Baileys. "Die Kostüme näht meine Frau, Weihnachten verkleiden wir die Hunde auch als Weihnachtsmänner sowie Kaspar, Melchior und Balthasar", erzählt José Maria.

Die sogenannten "Beneïdes" haben auf Mallorca lange Tradition. Der Heilige Antonius gilt als Schutzpatron der Tiere. Hund, Katze, Maus, aber auch Pferde und ganze Schafherden werden in die Dorf- und Stadtzentren gebracht, damit ein Geistlicher zusammen mit einem Abbild des Heiligen Antonius sie segnet. (cls)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Swen / Vor über 2 Jahren

das ist nicht mehr zum lachen...

Petra / Vor über 2 Jahren

Welch fantastisch landestypisches outfit zu diesem Anlass. Herrlich originell und die Damen er/tragen es mit Fassung ;-).