Sonnencreme macht Muscheln krank

| | Palma, Mallorca |
Miesmuscheln kommen auch im Mittelmeer vor.

Miesmuscheln kommen auch im Mittelmeer vor.

Foto: Archiv

Sonnencreme bekommt der Unterwasserwelt vor Mallorca gar nicht. Forscher der Balearen-Universität haben sich mit dem Einfluss von Cremerückständen, die durch Badende ins Meer gelangen, auf die Umwelt beschäftigt. Dabei kam heraus, dass das in dem Sonnenschutz enthaltene Titandioxid Mittelmeer-Miesmuscheln krank macht.

Das Immunsystem der Muscheln beginnt auf Hochtouren zu arbeiten und es kommt beispielsweise zu Schäden an der Schale. Die Weichtiere sind weniger widerstandsfähig als ihre Artgenossen an abgelegenen Stränden.

Aber auch andere Tier- und Pflanzenarten sind durch die Rückstände von Sonnenmilch, die besonders häufig in belebten Küstengebieten vorkommen, geschädigt. (cls)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

MK / Vor etwa 1 Jahr

Das Meer und die Meerestiere verenden auch durch das Plastik...