Zahl der Osterprozessionen in Palma wird drastisch reduziert

| | Palma de Mallorca |
Das Archivbild zeigt eine Prozession aus dem Jahre 2010.

Das Archivbild zeigt eine Prozession aus dem Jahre 2010.

Foto: Archiv Ultima Hora

Die Zahl der Osterprozessionen in Palma de Mallorca werden in der kommenden Karwoche (Palmsonntag, 25. März bis Karsamstag, 31. März) mehr als halbiert. Darauf haben sich die Mitglieder des Verbandes der Bruderschaften geeinigt. Im vergangenen Jahr waren in der Balearen-Hauptstadt noch 17 Prozessionen angemeldet gewesen. In dieser Karwoche werden nur noch acht durch das Zentrum ziehen. Erhalten bleiben jedoch die ältesten und traditionsreichsten Veranstaltungen, berichtete die spanische Tageszeitung Ultima Hora am Samstag.

Die Verringerung der Anzahl der Prozessionen während der Karwoche hat nach den Worten des Verbandspräsidenten Miquel Llabata unter anderem "operative und organisatorische" Gründe. Hinzu gekommen seien das nachlassende Interesse der Zuschauer sowie Klagen von Anwohnern, die sich über die jeweiligen Straßensperrungen und Verkehrsbehinderungen beschwert hatten. Aus diesem Grund beschlossen die Organisatoren, die Prozessionen zu bündeln. An den Veranstaltungen könnten sich auch mehrere Bruderschaften beteiligen. Insgesamt gebe es rund 3700 Bruderschaften. (as)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.