Der geprügelte Hund ist mit Beinbruch im Tierheim

| Palma de Mallorca |
Nachbarinnen fuhren den geprügelten Hund zum Tierarzt.

Nachbarinnen fuhren den geprügelten Hund zum Tierarzt. Foto: G.E.- Laura Joya / Ultima Hora

Nachbarinnen fuhren den geprügelten Hund zum Tierarzt.Die Polizei stellte den Hundepass und die Eisenstange sicher, mit der der Mann das Tier geschlagen hatte.

Der Hund, der in Palma von seinem Besitzer mit einer Eisenstange geprügelt und schwer verletzt worden war, befindet sich nun im Tierheim von Son Reus. Ein Tierarzt hatte ein gebrochenes Bein behandeln müssen. Zwei Nachbarinnen hatten den verletzten Hund zum Tierarzt gefahren, nachdem der 59-jährige Halter das Tier am Boden liegen gelassen hatte.

Über den Vorfall vom Mittwoch hatten die spanischen Inselmedien ausführlich berichtet. Wie die Tageszeitung Ultima Hora am Freitag schrieb, besuchten die beiden Frauen den Hund am Folgetag im Tierheim. Sie seien von dem Vierbeiner freudig begrüßt worden. "Es geht ihm gut", sagte eine von ihnen.

Die Anwohner hatten, aufgeschreckt durch das Aufjaulen des Hundes, mitbekommen, wie der Mann auf der zentralen Plaça Vapor in Palmas Es-Jonqut-Viertel auf den Vierbeiner einschlug, weil dieser sich angeblich nicht gehorsam gezeigt hatte. Sie forderten den Mann auf, die Tierquälerei zu unterlassen. Es kam zum Streit, jemand rief die Polizei.

Die Beamten stellten später den Hundebesitzer, einen Obdachlosen, und nahmen ihn fest. Nach der Anhörung durch den Richter am Donnerstag wurde der Mann auf freien Fuß gesetzt. Die Polizei hatte zuvor die Eisenstange und das Ausweisdokument des Tieres sichergestellt. (as)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Hannelore Kress / Vor über 3 Jahren

Verstehe nicht dass Tierquälerei, was eine Schandtat ist nicht bestraft wird. Was mit den Tieren hier passiert ist mir sowieso ein Rätsel. Die armen hilflosen Tiere.

Heinz / Vor über 3 Jahren

Spinner.

Silke / Vor über 3 Jahren

@Thomas: Ich bin gerne ein "Horst" wenn es um Tiere geht und zwar um alle Tiere... Sie dagegen sind nur ein, ach, was auch immer...

andy / Vor über 3 Jahren

@thomas Was für eine saudumme Einstellung. Das Eine ist zu verurteilen,das Andere ebenso. Und das einem die Massentierhaltung egal ist, ist eine böswillige Unterstellung. Ich kämpfe dagegen und esse kein Fleisch. Hätte man den Hund dort verletzt liegenlassen sollen, nur weil die Massentierhaltung eben auch real ist? Ich hoffe Sie benötigen nach einer Körperverletzung nie Hilfe, weil ja solche Sachen X- mal jeden Tag vorkommen und Sie keine Rolle als " Einzelfall" spielen!

andy / Vor über 3 Jahren

Was für eine Riesensauerei. Dem Täter geht es wohl noch zu gut? Und natürlich auf freiem Fuß. Klar!

Öffentlicher Horst / Vor über 3 Jahren

... also wie dumm sind die Menschen, die ihre Tiere so misshandeln, die, die so etwas nicht für schlimm halten, Massentierhaltung damit vergleichen wollen, etc. Es geht doch hier um den Bericht, hallo!!! Ich finde die Zivilcourage der Leute absolut klasse! Man hätte den Halter ebenso behandeln sollen wie er den Hund! Ich hasse Tierquäler! Einfach nur traurig, dieser Typ sollte niemals wieder ein Haustier halten dürfen!

Thomas / Vor über 3 Jahren

"Tierfreunde", die sich öffentlich zum "Horst" machen... *kopfschüttel*

Bei allem Mitleid: Ich werde wohl niemals verstehen, warum Menschen derart gefühlsduselig für einen einzelnen Hund einstehen, aber z.B. grausame Massentierhaltung billigend in Kauf nehmen! Mag sein, dass der eigene Wanst den Unterschied macht...

So, und jetzt könnt ihr mich einsperren, auspeitschen etc! *vogelzeig*

Nadine / Vor über 3 Jahren

@Silke. Mich würde das auch interessieren was mit ihm passiert. Ich Hoffe er bekommt ein nettes neues Heim.

Silke / Vor über 3 Jahren

@Archangel: Haben Sie sich noch nie vertippt? Dann herzlichen Glückwunsch... Zum Glück geht es dem Hund wieder besser. Was passiert mit ihm, wenn er wieder gesund ist? Bleibt er im Tierheim? Kann man hier etwas spenden? Liebe Redaktion, das wäre interessant zu erfahren. Vielen Dank.

MM-Team / Vor über 3 Jahren

Kleiner Dreher, ist korrigiert. Lieber Erzengel, entschuldigen Sie den Fehler. MM-Team