Balearen-Regierung macht Werbung für Tieradoption

| | Mallorca |

Leben mit Hund ist zwar nicht immer einfach, doch es hat überwiegend schöne Seiten, so die Aussage des Videos.

Foto: Youtube: Govern Illes Balears

In einer Kampagne rührt die Balearen-Regierung die Werbetrommel für die Adoption von Haustieren und gegen das Aussetzen der Vierbeiner. Jeden Tag werden laut Regierung zehn Tiere auf den Balearen ausgesetzt, das soll ein Ende haben.

In dem Video werden die schönen und die weniger schönen Seiten des Lebens mit Hund gezeigt, am Ende steht die Aussage "Adoptiere. Lebe" (Adopta. Viu). Der Text des Clips ist an ein Gedicht von Elvira Sastre angelehnt "A los perros buenos no les pasan cosas malas" (Guten Hunden widerfährt nichts Schlechtes).

Die Aufnahmen entstanden teilweise in Palmas Tierheim Son Reus. Mehr Infos über die Kampagne gibt es auf der Webseite der Balearen-Regierung. (cls)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Tacheles-1 / Vor 9 Monaten

Das sollten sie lieber lassen, denn die Tierheime in Deutschland sind sowieso schon überfüllt. Denn da landen die Importhunde, weil sie nicht mehr sozialisiert werden können. Ihr Besitzer werden nicht mit ihnen fertig und kriegen Probleme mit Nachbarn und Mitbewohnern. Die Probleme zu exportieren ist ja wohl das Dümmste. Hier sind die zu lösen und nicht im Ausland.