Inselscherzbolde ernennen Deutschen zum Ehrenbürger

| | Playa de Palma, Mallorca |
Ein Gag aus den Sozialen Netzwerken: Der angebliche Ehrenbürger von S'Arenal.

Ein Gag aus den Sozialen Netzwerken: Der angebliche Ehrenbürger von S'Arenal.

Foto: Facebook/ultimahora.es

Ein Gag sorgt für Aufsehen und Lacher in den sozialen Netzwerken auf Mallorca. Dort haben kreative Scherzbolde die Nachricht verbreitet, ein Deutscher, Klaus Schröder, sei wegen seiner Verdienste um das Zusammenleben an der Playa de Palma vom Rathaus in S'Arenal zum Ehrenbürger ernannt worden.

Kenner wissen, dass S'Arenal gar kein eigenes Rathaus besitzt. Der Ort ist auf die Kommunen Palma und Llucmajor aufgeteilt. Auch ist der angebliche Klaus Schröder keineswegs eine bekannte Persönlichkeit, wie in der vorgeblichen Mitteilung behauptet wird.

Der Fake-Eintrag über den neuen Sohn der Ortes teilt mit, dass Klaus Schröder aus Bayern stammt und seit der Eröffnung des Hotels Acapulco an der Playa de Palma, „um das Jahr 1958", dort zu Hause ist. Neben seinem Einsatz für das nachbarliche Miteinander in den Strandvierteln Sometimes und Maravillas, wo sich auch die bei Deutschen beliebte Ballermann-Partymeile befindet, sei Schröder zusätzlich bekannt für sein sonnengerötetes Gesicht. Dieses habe ihm den Namen „hombre gamba”, also Garnelenmann, eingebracht, berichtete die spanische MM-Schwesterzeitung Ultima Hora am Dienstag über den Trubel in den sozialen Netzwerken.

Wie gesagt, es ist alles lediglich ein Scherz, möglicherweise eine Kostprobe von jenen Witzen, wie sie vielleicht von Einheimischen auf Mallorca über die Urlauber und Residenten aus dem Ausland erzählt werden. (as)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Thomas / Vor 5 Monaten

Glückwunsch an die Gamba!

Heinz / Vor 5 Monaten

wozu nur "fill il . lustre de s`Arenal" , es gibt auf der Insel (Spanien) eine Amtssprache namens Spanisch oder Castellano!!!!

Berger / Vor 5 Monaten

Der hätte mal lieber in Ost-Friesland bleiben sollen, bei der Haut!

Anna / Vor 5 Monaten

Ist Malle-Jenser im Elektrogrill eingepennt? LOL!

MK / Vor 5 Monaten

Mit Tabasco und roter Schuhcreme sieht jeder so aus...

MK / Vor 5 Monaten

Sieht ja eher aus wie ein Brite...