160.000 Insulaner sind Smartphone-süchtig

| | Palma, Mallorca |
Das Smartphone nimmt im Alltag eine wichtige Rolle ein.

Das Smartphone nimmt im Alltag eine wichtige Rolle ein.

Foto: Patricia Lozano

163.285 Balearen-Bürger zwischen 18 und 65 sind eigener Einschätzung zufolge abhängig von ihrem Mobiltelefon. Das ist das Ergebnis einer Studie des Online-Vergleichsportals rastreator.com.

Die Zahl entspricht 22,5 Prozent der Einwohner in der genannten Altersgruppe. 103.776 Befragte räumten ein, dass sie nicht in der Lage sind, länger als eine Stunde nicht auf ihr Telefon zu schauen. Für 42,9 Prozent dieser Gruppe ist der Blick aufs Smartphone das Erste am Morgen und die letzte Tätigkeit vorm Schlafengehen.

Die Untersuchung ergab auch, dass ein Bewohner von Mallorca und den Nachbarinseln sich im Schnitt drei Stunden und 25 Minuten pro Tag mit seinem Telefon beschäftigt. Das hört auch im Straßenverkehr nicht auf: 14,3 Prozent gestanden, dass sie ihr Smartphone im Auto nutzen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor 3 Monaten

Ein neuer Führungsdienst für Smartphone-Junkies hat sich als Witzvideos etabliert. Sie führen die Junkies gefahrlos durch den öffentlichen Verkehr um sich herum.

Real = Kommunen haben Blinkzeichen im Boden vor Fusswegen und Zebrastreifen vor Strassenbahnen im Boden eingelassen. Damit sie nicht verunglücken. Der Irssin hat Methode.

Metti / Vor 3 Monaten

Nicht nur die Insulaner sind Smartphone süchtig. Das ist ein Problem egal im welchen Land

Mats / Vor 3 Monaten

Abartig !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

MK / Vor 3 Monaten

Habe auch zu Hause 12 Smartphones im ständigen Einsatz...