Alt-Königin Sofía feiert 80. Geburtstag

| | Palma, Mallorca |
Zusammen mit ihren Enkelinnen Sofía und Leonor sowie Schwiegertochter Letizia besuchte Ex-Königin Sofía in diesem Sommer den Oli

Zusammen mit ihren Enkelinnen Sofía und Leonor sowie Schwiegertochter Letizia besuchte Ex-Königin Sofía in diesem Sommer den Olivar-Markt in Palma.

Foto: Julián Aguirre

Mallorca gratuliert ganz herzlich: Die spanische Alt-Königin Sofía begeht an diesem Freitag ihren 80. Geburtstag. Wann sie wieder auf die Insel kommt, ist nur eine Frage der Zeit.

In früheren Jahrzehnten war die gesamte Königsfamilie eng mit Mallorca verbunden. Das hat sich in der jüngeren Vergangenheit geändert. Aber Sofías Liebe zur Insel ist nicht erloschen. Viele Wochen des Jahres verbringt die Ehefrau von Alt-König Juan Carlos und Mutter des amtierenden Monarchen Felipe im Marivent-Palast in Calamajor am Rande von Palma. Eines ihrer Lieblingshobbys sind Shoppingbummel in der City, wobei Sofía oft von ihrer Schwester Irene begleitet wird.

Ihren Geburtstag feiert sie dem Vernehmen nach mit der Familie (Sofía hat zwei Töchter, einen Sohn und acht Enkel). Der offizielle Teil der Festivitäten ist ein Konzert des Orchesters der Escuela Superior de Música Reina Sofía in Madrid.

Geboren wurde Sofía am 2. November 1938 als Tochter des griechischen Königs Paul I. in Griechenland. Ihre Kindheit verbrachte sie unter anderem in Ägypten und Südafrika, später besuchte sie vier Jahre das deutsche Internat Salem. Ihr Bruder Konstantin war bis 1974 letzter König von Griechenland.

Am 14. Mai 1962 heiratete Sofía den späteren König Juan Carlos und wurde an seiner Seite zur Königin Spaniens bis Juan Carlos 2014 zugunsten von Felipe abdankte. Während das Image anderer Mitglieder der Königsfamilie in den vergangenen Jahren zum Teil stark gelitten hat, ist Sofía bis heute sehr beliebt beim Volk.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.