Wenn die Weisen aus dem Morgenland eintreffen

| Mallorca |
Die Heiligen Drei Könige bringen auf Mallorca, anders als in Deutschland, die Weihnachtsgeschenke.

Die Heiligen Drei Könige bringen auf Mallorca, anders als in Deutschland, die Weihnachtsgeschenke.

Foto: Miquel Àngel Cañellas

Auf Mallorca werden die Geschenke traditionell weder vom Weihnachtsmann noch vom Christkind gebracht, sondern von den Heiligen Drei Königen. Und je näher ihr Tag, der 6. Januar, rückt, desto höher schlagen die Herzen der Kleinen – und die mancher Erwachsener auch.

Das große Fest der Geschenke beginnt bereits am Vorabend des Dreikönigstages, am Samstag, 5. Januar. Wenn es dunkelt, müssen Auto- und Motorradfahrer mit Straßensperrungen und Umleitungen in den Ortszentren rechnen. Denn in vielen Gemeinden findet die Cabalgata, der Umzug der Weisen aus dem Morgenland statt. Und in manchen Orten verteilen sie schon an diesem Abend höchstselbst die Geschenke an die Kinder.

In Küstenorten wie Port d’Andratx, Puerto Portals und Cala Rajada treffen die Reyes Magos, die Zauberkönige, wie sie hierzulande genannt werden, per Schiff ein. Dann steigen sie aufs Pferd, den Festwagen, manchmal auch auf den geschmückten Traktor um. Im Hafen von Sóller nehmen sie die – immerhin historische – Straßenbahn bis zum Bahnhof der Stadt. Im Inselinnern beginnen die Umzüge meist an öffentlichen Orten wie zum Beispiel Schulen oder Sportzentren.

Die größte Cabalgata wird in Palma veranstaltet

Stilvoll werden die Heiligen Drei Könige um 18 Uhr an Bord der "Rafel Verdera", einem Segelschiff von 1841, an der Alten Mole anlegen. Von dort ziehen sie durch die Altstadt. Ihre Route: Avinguda Antoni Maura, Paseo del Borne, Carrer Unió, Rambla, Carrer Rubén Darío, Passeig de Mallorca, Avenida Jaime III. Endstation ist das Casal Solleric, wo die Majestäten aus dem Orient gegen 20.45 Uhr huldvoll vom Balkon aus ihren kleinen und großen Verehrern zuwinken werden.

Und sie sind nicht allein: Der festliche Zug besteht aus 19 Begleitern, die zum Teil zu Fuß gehen, zum Teil auf fantasievoll gestalteten Umzugswagen mit Live-Musik fahren. Des Weiteren werden die Weisen aus dem Morgenland von ihren Pagen, Fahnenträgern und drei Gefolgsleuten begleitet. Zu den rund 600 Teilnehmern an dem Umzug gehört auch Vorhut aus berittener Ortspolizei, Trommlern, Stadtkapelle, Riesenfiguren.

Wo immer der Zug entlang kommt, regnet es Bonbons. Und da lassen sich die Heiligen Drei Könige und ihr Gefolge nicht lumpen: Mehr als 7350 Kilo Süßigkeiten werden sie unter das Volk am Straßenrand bringen.

Ein Umzug am Meer wird in Palmanova zelebriert. Dort startet die Cabalgata um 18 Uhr am Sporthafen von Palmanova und zieht dann über die Meerespromenade, teilte das Rathaus von Calvià mit.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.