Jesus Bruder Bauchi kehrt zur Ex-Becker-Finca zurück

| Artà, Mallorca |
Georg Berres alias Jesus Bruder Bauchi auf der Ex-Becker-Finca.

Georg Berres alias Jesus Bruder Bauchi auf der Ex-Becker-Finca.

Foto: Mallorca Magazin

An der Besetzer-Front auf der ehemaligen Finca von Boris Becker südwestlich von Artà im Nordosten von Mallorca hat sich Überraschendes zugetragen. Georg Berres, der sich Jesus Bruder Bauchi nennt, ist wieder auf das verrottete und entlegene Anwesen gezogen. Die "Bild"-Zeitung veröffentlichte am Dienstag ein Video, auf dem der vorgebliche Friedensaktivist zusammen mit den weiteren Besetzern Michael Haselbach und Stefanie Griesbach zu sehen ist. Letztere äußerte, Bauchi "einfach angerufen" zu haben.

Er habe sich nach seinem Wegzug im vergangenen Juli die ganze Zeit über "weniger als zehn Kilometer entfernt" aufgehalten, so Bauchi. Er hatte die Finca im Frühling 2018 besetzt und damit für Schlagzeilen gesorgt.

Michael Haselbach, der sich "Hasel" nennen lässt, sagte, dass er sich über die Rückkehr des Erst-Besetzers freue. „Er sorgt für ein Gleichgewicht“, sagte er dem Boulevardblatt. In der jüngsten Zeit habe jemand gefehlt, der eine Richtung vorgibt. „Jeder hat mehr vor sich hingelebt, keiner etwas richtiges unternommen. Wir freuen uns wirklich, dass er wieder da ist“, so Haselbach.

Bauchi erklärte: „Wir wollen hier in Ruhe und Frieden leben. Nicht knallhart, sondern eher butterweich. Hier soll jeder sein eigenes Ding machen können, ohne dabei gestört zu werden oder andere damit zu stören. Das ist zwischendurch nicht eingehalten worden, aber jetzt machen wir es einfach wieder."

Eine Frau namens Elisaweta Wall hatte Medienberichten zufolge zeitweise ebenfalls auf dem verrotteten Anwesen gehaust. Gegen sie erwirkten die weiteren Besetzer offensichtlich ein Hausverbot, weil sie für "Unruhe" gesorgt habe.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

frank / Vor 1 Monat

Das man solchen kriminellen "Personen" überhaupt ne Plattform überlässt....traurig traurig...Dazu noch dieses kriminelle Gesetzverweichlichte...unglaublich. Hoch leben in diesem Fall die amerikanischen Gesetze zum Thema Eigentum und widerrechtliches eindringen....

joewandsbek / Vor 2 Monaten

Es lebe die Hippie-Kultur. Die Leute haben Autos, sind finanziell abgesichert, klauen nicht und nerven weder Touristen, noch Einheimische. Wenn die Hütte da vergammelt, warum soll die nicht auf Zeit bewohnt werden. Woodstock läßt grüßen.

JayDee / Vor 2 Monaten

Mats, nur dazu braucht es einen Eigentümer der einen Anspruch stellt. Der scheint hier zu fehlen. ...und ab in die Vorzensur

Mats / Vor 2 Monaten

Das sind die seltenen Momente, wo ich mir amerikanische Gesetzgebung wünsche. Dann wäre ganz schnell Schluss mit" Hausbesetzung".

Tuttifrutti / Vor 2 Monaten

So eine Komödie kann sich kein Mensch ausdenken. Das kann nur tatsächlich so passieren. Gerade lese ich in einer anderen Mallorquinschen Online-Zeitung, eine Frau Wall hat bereits auf dem spanischen Featland einen neuen Liebesstaat mit Steuerfreiheit ausgerufen. Nun hat Bauchi sie von der Becker Finca verwiesen und verweigert ihr den Zutritt. Zitat Frau Wall: Jetzt weiß ich, wie es sich anfühlt, wenn Eigentum besetzt wird. Ich kann nur noch den Kopf schütteln und die Frage stellen wie so etwas möglich ist. Außerdem finde ich es schade, dass inzwischen von MM zensiert wird. Denn eigentlich würde ich gerne zum Ausdruck bringen, wie ich diese illegalen Besetzer und in meinen Augen Kriminellen verachte. Da wünsche ich mir schon andere Gesetze und mehr Macht für die Polizei. Denn so etwas kann jedem passieren der eine Ferienwohnung oder ein Haus auf Mallorca besitzt.

Metti / Vor 2 Monaten

Wenn interessierts? Nur weils die Beckerfinca ist? Gibs wichtigere Dinge über die man berichten sollte.

Sabine / Vor 2 Monaten

Wo wohnst Du denn Heinz? Schreib mal rein hier.

Heinz / Vor 2 Monaten

Das ist ja echt super, da kann ein Hausbesetzer gegen einen anderen Hausbesetzer ein Hausverbot erwirken. Es wird echt immer besser. Ich wüsste was ich zu tun hätte würden Sie unser Haus in Beschlag nehmen.

Thomas / Vor 2 Monaten

Zelle statt Finca! Schnellstens!