Sendetermin von Mallorca-Matula steht fest

| | Palma, Mallorca |
Matula (Claus Theo Gärtner, l.) versucht, das Leben des Yachtbesitzers Ingo Schumann (Jochen Horst) zu retten.

Matula (Claus Theo Gärtner, l.) versucht, das Leben des Yachtbesitzers Ingo Schumann (Jochen Horst) zu retten.

Foto: ZDF/Hans-Joachim Pfeiffer

Auf Mallorca ist Claus Theo Gärtner im vergangenen Herbst wieder in die Rolle des Ermittlers Josef Matula geschlüpft. Jetzt steht der Ausstrahlungstermin für den TV-Krimi fest.

Das ZDF zeigt "Matula – Tod auf Mallorca" am Karfreitag, 19. April, um 21.15 Uhr. Inselfans werden auf ihre Kosten kommen.

Eigentlich soll Matula nur eine Jacht nach Mallorca überführen. Doch kaum dort angekommen, wird der Privatdetektiv mit einem rätselhaften Todesfall konfrontiert.

In einem Hafen im Norden der Insel macht Matula die Bekanntschaft des Jachteigners Ingo Schumann (Jochen Horst) und dessen Begleiterin Karin Weißbach (Heike Trinker). Als Schumann am nächsten Morgen tot im Hafenbecken schwimmt und Karin unter Mordverdacht gerät, bittet sie Matula um Hilfe.

Im Wettlauf mit Comisario Herras (Carlos Lobo) von der mallorquinischen Polizei folgt Matula der Spur des Toten. Schnell findet er heraus, dass Ingo Schumann nicht der vermögende Kieferchirurg war, als der er sich ausgegeben hat und Karin Weißbach nicht die einzige Frau, der er ewige Liebe schwor.

Doch auch Karin Weißbach spielt nicht mit offenen Karten. Als jemand mit allen Mitteln verhindern will, dass Matula die Wahrheit herausfindet, gerät dieser nicht nur in Lebensgefahr, sondern auch ins Grübeln. Hat er es mit einem eifersüchtigen Ehemann zu tun? Oder steckt der mallorquinische "Pate" Mendez (Tonio Arango) hinter Schumanns Tod?

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.