TV-Tipp: Bauernsalat und Hippie-Trommler auf Ibiza

| Ibiza | | Kommentieren
Das Fernsehteam hat der Familie in Töpfe und auf die Teller geschaut.

Das Fernsehteam hat der Familie in Töpfe und auf die Teller geschaut.

Foto: Arte

Die Reihe „Zu Tisch” reist in die Regionen Europas und schaut unter anderem bei der Zubereitung traditioneller Gerichte zu. Arte hat am morgigen Sonntag, 9. Juni, um 18.30 Uhr eine Folge im Programm, die auf Ibiza entstanden ist.

Im Inneren der Insel, in der Nähe des kleinen Orten San Rafael, liegt der Garten der Familie Ferrer Torres. Hier wachsen ganz verschiedene Orangensorten, die zu unterschiedlichen Jahreszeiten reif werden. So hat die Familie von November bis Juli Früchte frisch vom Baum, die sie zu originellen Gerichten verarbeitet. Tochter Maria wird bald 18 und lernt kochen. Wenn sie auszieht, um auf dem Festland zu studieren, möchte sie die Spezialitäten der Insel selbst zubereiten können.

Von ihrem Vater Juanito lernt sie die Fischspezialität Bullit de Peix mit dem Reisgericht Arroz a Banda und den Fleischeintopf Frito de Matanza, von ihrer Mutter Pepi den bunten Bauernsalat Ensalada Payesa, den sie mit zu einem Ausflug zum Strand von Benirràs mitnehmen. Dort finden zum Sonnenuntergang die berühmten Konzerte der Hippie-Trommler statt. Ein Muss für jeden Ibiza-Besuch!

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.