TV-Tipp: Die Seele von Flamenco und Capoeira

| | Palma, Mallorca |
Annabelle Mandeng (l.) beim ersten Flamenco Unterricht in Sevilla bei Alicia Vega.

Annabelle Mandeng (l.) beim ersten Flamenco Unterricht in Sevilla bei Alicia Vega.

Foto: 3sat

Die Dokureihe „Tanzwelten” begibt sich zu den Ursprüngen weltweit tradierter Tanzformen. Am Samstag, 15. Juni, geht es um 19.20 Uhr bei 3sat um Flamenco und Capoeira.

Flamenco begann einst mit Gesang und Klatschen, bevor erst später der Tanz hinzukam. Die Entstehung des Tanzes ist untrennbar mit der historischen, sozialen und kulturellen Entwicklung Andalusiens verbunden. Auf seinem Weg aus den kleinen Dörfern auf die großen Bühnen wird der Flamenco Symbol spanischer Lebensart.

Capoeira ist als der brasilianische Kampftanz ebenso eng mit der Geschichte seines Landes verbunden. Der Tanz entstand in der Kolonialzeit und wurde von den aus Afrika verschleppten Sklaven praktiziert.

Moderatorin Annabelle Mandeng macht sich auf den Weg nach Sevilla und ins brasilianische Salvador de Bahia. Dort trifft sie Menschen, die sich diesen Tänzen verschrieben haben. Außerdem tanzt die leidenschaftliche Tänzerin den Flamenco und Capoeira auch selbst, um diesen beiden Tanzstilen auf den Grund zu gehen und deren Seele am eigenen Leib zu erfahren.

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Currently there are no comments.