Polizeieinsatz bei Café-Eröffnung von Iris Klein

| | Playa de Palma, Mallorca |
Dieses Foto postete Iris Klein bei Instagram. Es zeigt sie mit ihrer Geschäftspartnerin Nadescha Leitze.

Dieses Foto postete Iris Klein bei Instagram. Es zeigt sie mit ihrer Geschäftspartnerin Nadescha Leitze.

Foto: Instagram @iris_klein_mama

Nach ihrem Misserfolg mit dem Café Evergreen an der Playa de Palma hat Katzenberger-Mutter Iris Klein jetzt mit dem Café Pause ein neues Lokal an der beliebten Feiermeile eröffnet. Es befindet sich gleich unterhalb des Evergreens, mit dem Klein in den vergangenen Wochen in die Schlagzeilen geraten war, nachdem es kurz nach der Eröffnung wieder schließen musste.

Und auch im neuen Café Pause gab es für Klein offenbar erst einmal Ärger. Wie die "BILD"-Zeitung berichtet, rückte die Polizei an, weil sich ein Nachbar über Tische und Stühle beschwert hatte, die offenbar außerhalb des genehmigten Bereichs standen. Das Mobiliar wurde dann schnell weggeräumt.

Das neue Café betreibt Klein mit ihrer Geschäftspartnerin Nadescha Leitze. Auf Instagram schreibt sie: "Nadescha und ich sind so stolz auf unser "Baby". Ob das Lokal ein Erfolg wird, muss sich in den kommenden Wochen zeigen. Viel Zeit zum Geld verdienen hat das Duo aber nicht, denn die touristische Saison neigt sich bald dem Ende entgegen ... (red)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Thomas Berthold / Vor 2 Monaten

Die sind echt zum Fremdschämen. Meine Fresse .

Nicola / Vor 2 Monaten

Wie die Damen an die Kohle kommen ist ja auch allseits bekannt. Da lässt es sich schnell was neues aufmachen und nach drei Tagen wieder schließen. Zurück gezahlt wird auch nicht's. Mit eigenem Geld geht man so nicht um. Wie planlos muss man sein, um solchen Weibern auf den Leim zugehen.

Bopp / Vor 2 Monaten

Mein Gott sind die peinlich!

franz waldner / Vor 2 Monaten

Ja wenn man nichts kann soll man es lassen, wer gibt das Geld?? Die Klein hat sicher keines!!

Darkaa / Vor 2 Monaten

.....und wieder ein Sack Reis in China umgefallen...

Rafa M. / Vor 2 Monaten

Lange muss sich die Insel das zum Glück nicht antun! Wie schon im Bericht gesagt: Die Saison ist bald vorbei, Und somit Arenal bald leer!

Carneval / Vor 2 Monaten

Wer ausser der Polizei und ein paar Reporter war noch zur Eröffnung dort?

rokl / Vor 2 Monaten

Hauptsache in den Medien. Wenn man so viele Lokale auf und wieder zugemacht hat wie diese Frau, bleibt wenig Hoffnung das es diesmal gut geht.

Anna Gross / Vor 2 Monaten

Klein-Darstellerin und Kulissenbauer plus Kameras gleich Soap aus dem House of FKK?