Zaz-Konzert auf Mallorca nur Minuten zuvor abgesagt

| Palma, Mallorca |
Die rund 3500 Besucher auf dem Festivalgelände Son Fusteret (hier vorm Eingang) waren sichtlich enttäuscht, als das Konzert der französischen Sängerin ZAZ in letzter Minute abgesagt wurde.

Die rund 3500 Besucher auf dem Festivalgelände Son Fusteret (hier vorm Eingang) waren sichtlich enttäuscht, als das Konzert der französischen Sängerin ZAZ in letzter Minute abgesagt wurde.

Foto: Ultima Hora
Die rund 3500 Besucher auf dem Festivalgelände Son Fusteret (hier vorm Eingang) waren sichtlich enttäuscht, als das Konzert der französischen Sängerin ZAZ in letzter Minute abgesagt wurde.Das offizielle Ankündigungsplakat zum Konzert am 28. August in Palma.

Das geplante Konzert der französischen Sängerin Zaz in Palma wurde am Mittwoch nur 30 Minuten vor dem eigentlichen Beginn abgesagt. 3500 Fans standen ratlos auf dem Festivalgelände Son Fusteret, als eine Verantwortliche die Entscheidung auf der Bühne mitteilte.

Kurz darauf gab die zuständige Agentur OK Events in einer Pressemitteilung bekannt, dass der Grund ein ausgefallener Flug sei, weshalb die 39-Jährige, die mit "Je veux" weltbekannt wurde, keine Gelegenheit gehabt hätte, nach Palma zu kommen.

Auf ihrem Facebook-Account zeigte die Sängerin, die mit bürgerlichem Namen Isabelle Geoffroy heißt, in einem Beitrag unter Verwendung einiger Schimpfwörter ihren Unmut: "Glaubt mir, dass mir das Konzert nicht egal ist. Ich habe Stunden am Flughafen verbracht, um doch noch einen Flug zu bekommen!"

Erst im Juli hatte Veranstalter OK Events das geplante Konzert der französischen Ex-Präsidentengattin Carla Bruni in Port Adriano abgesagt. Zur Erstattung des Ticketpreises gibt der Veranstalter Auskunft. Die Preise lagen zwischen 22 und 195 Euro.



Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.