TV-Tipp: Wenn das eigene Haus besetzt wird ...

| | Mallorca |
Dieses Haus an der Playa de Palma war besetzt worden.

Dieses Haus an der Playa de Palma war besetzt worden.

Foto: Arte

In der Reportage-Reihe „Re:” ist am Montag 9. September, ab 19.40 Uhr, bei Arte die Folge „Hausbesetzer auf Mallorca – Eigentümer machtlos” zu sehen.

Wenn die Trauminsel der Deutschen zum Albtraum wird: Auf Mallorca besetzen organisierte Banden und verarmte Mallorquiner leer stehende Ferienvillen, und die Eigentümer sind machtlos. Möglich wurde dies durch eine Besonderheit im spanischen Rechtssystem: Wenn Hausbesetzer in ein leeres oder im Moment unbewohntes Haus eindringen, muss der Besitzer innerhalb von 72 Stunden Anzeige erstatten. Tut er dies nicht, kann eine Zwangsräumung nur noch mit einem richterlichen Beschluss erfolgen – bis dahin leben die Besetzer weiter in dem fremden Eigentum, manchmal über Jahre.

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Rafa M. / Vor 7 Tage

Also Ich bräuchte keine Polizei und auch keine Leute Mit dunklen Sonnenbrillen! Als gestandener Handwerker regelt man(n) sowas ganz schnell mit einer Wasserwaage ( 1m !) oder ner Dachlatte 4/7 , das hilft immer!

Jo Steiner / Vor 7 Tage

Gibt es da nicht ein paar freundliche Entmieter aus Russland, Tschetschenien usw auf der Insel ? Die lösen so ein Problem in Windeseile.